Gehäuse
deenfr

Grundlage für die Entwicklung des Project S war das weithin bekannte „NanoXia Project“, das wir zur Computex 2015 erstmalig ausgestellt haben und das dieses Jahr auch auf der Computex in Köln auf Begeisterung bei den Fachleuten gestoßen ist. Das äußerst edle und extrem benutzerfreundliche Gehäuse setzt auf eine Kombination aus Stahl für maximale Stabilität, eine Aluminium-Front mit RGB-LED Leiste für ein besonders edles Aussehen und einen Gehäusedeckel aus gehärtetem Glas, um das Innenleben des Gehäuses voll zur Geltung zu bringen.

Der Clou des Gehäuses ist aber zweifelsohne das „Schubladen-Prinzip“. Dieses Feature entstammt dem Ur-Nanoxia-Projekt: Eine Schublade ermöglicht es dem Anwender, das komplette System mit Mainboard, Netzteil, Festplatten und Lüftern/Radiatoren einfach nach vorne herauszuziehen und bei Bedarf sogar komplett zu entnehmen – so gerät die Installation von Hardware zum Kinderspiel.

Die besonders edle Gehäusefront bietet neben HD Audio und zwei USB 3.0 Anschlüssen auch einen USB 3.1 Typ-C Anschluss. Eine Rigid LED Leiste findet sich im unteren Bereich der aus Aluminium gefertigten Front. Durch Druck auf den LED-Schalter im I/O-Panel können Anwender zwischen verschiedenen Farben wählen oder die Beleuchtung abschalten, wenn gewünscht.

Alle HDD/SSD Plätze sind vollmodular, was das Gehäuse besonders vielseitig macht. Neben zwei 3,5 Zoll Festplatten an der frontseitig gesehen linken Seite können auch bis zu drei 2,5 Zoll SSDs montiert werden. Ein besonders großzügiges Kabelmanagement unter dem Mainboard-Tray erlaubt ein sehr aufgeräumtes Innenleben. Für Fans von Wasserkühlung finden sich Montagemöglichkeiten für eine 280 mm Lösung hinter der Front, sowie einen 360 mm Radiator an der frontseitig rechten Gehäuseseite. Sollten die beiden Montageplätze für die HDD nicht benötigt werden, kann an der linken Seite ein 120 mm Radiator installiert werden.

Gesetzt den Fall, man möchte das Project S nicht als HTPC-Gehäuse nutzen, macht es sich auch aufrecht stehend ausgezeichnet. Der Glas-Deckel übernimmt dann die Rolle als linkes Seitenteil, das Netzteil findet sich am Gehäuseboden wieder und drei Gehäuselüfter unter dem Deckel sorgen für maximale Belüftung. Einfach zu reinigende Staubfilter sind vor allen Lufteinlassöffnungen angebracht.

nanoxia Projekt S 1

nanoxia Projekt S 2

nanoxia Projekt S 3

nanoxia Projekt S 4

nanoxia Projekt S 5

nanoxia Projekt S 6

nanoxia Projekt S 7

nanoxia Projekt S 8

Technische Daten

Standard ATX. Micro-ATX. Mini-ITX
3,5" Schächte intern 2 x
2,5" Schächte intern max. 5 x
Gehäuselüfter (vorne) opt. 2 x 120/140 mm
Gehäuselüfter (hinten) 1 x 120 mm
Gehäuselüfter (linkes Seitenteil) opt. 2 x 120 mm
Gehäuselüfter (rechtes Seitenteil) opt. 3 x 120 mm
Höhe ca.250 mm Breite ca.490 mm Tiefe ca.460 mm
Gewicht ca. 11.68 kg
Material Stahl. Aluminium. gehärtetes Glas
Maximale Länge Grafikkarte ca. 400 mm
Maximale Einbauhöhe CPU-Kühler ca. 170 mm

Weiterfrührede Links

Nanoxia Homepage

Nanoxia Project S Produktseite


Preise und Verfügbarkeit

Ab sofort ist das Project S bei PC-Cooling erhältlich. In Kürze wird es europaweit verfügbar sein.
Das Project S in Silber ist ab sofort im Handel verfügbar. Die UVP beträgt 249,99€. Die schwarze Version wird für Anfang November erwartet.

Kommentare
Re: Nanoxia Project S Edel Gehäuse ist ab sofort verfügbar -- mr.maler
2016 Sep 27 07:53:10 PM
Na das gefällt mir ja mal richtig gut! Nen Slot-In BluRay-Laufwerk wäre noch cool gewesen, dann wäre das ne schöne Basis für nen HTPC.
Re: Nanoxia Project S Edel Gehäuse ist ab sofort verfügbar -- Narbennarr
2016 Sep 27 09:34:24 PM
Mehr als interessant, gefällt mir sehr!
Re: Nanoxia Project S Edel Gehäuse ist ab sofort verfügbar -- Daniel N
2016 Sep 28 09:45:03 AM
Optisch mehr als hübsch, Das Schubladen-Prinzip finde ich auch sehr sehr geil :)
Anmelden um zu antworten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok