Gehäuse
deenfr

Reviews - Gehäuse

Bei dem Phanteks Enthoo Evolv Flow handelt es sich um eine Special Edition des Phanteks Enthoo Evolv ATX, bei dem durch hexagonale Luftdurchlässe der Airflow gegenüber der geschlossenen Variante gezielt verbessert worden sein soll. Wir haben das Evolv Flow einem Test unterzogen und schauen uns vor allem die Temperaturen genau an.

Raijintek präsentiert mit dem Coeus Evo TC einen Tower, der mit gleich vier Seitenteilen aus Glas nahezu transparent gestaltet ist. Daneben will man mit einem hohen Platzangebot, vier vorinstallierten Lüftern und einem aufregendem Design überzeugen. Wir haben das Coeus Evo TC getestet.

Mit dem Meshify C Dark TG hat Fractal Design ein besonders luftiges Gehäuse im Portfolio, welches nicht nur eine aufwendig gearbeitete Meshfront im Fassettendesign bietet sondern auch mit einem schicken, getönten tempered Glas Seitenteil aufwartet. Wir haben uns das Meshify C Dark TG für euch mal genauer angesehen.

Das Fractal Design Define C hat sich bereits unserem Testparcour stellen müssen und konnte dabei überzeugen. Nun traf die Variante mit Hartglas bei uns ein und obwohl an dieser weiter nichts verändert wurde, nutzen wir die Gelegenheit die Auswirkung des Seitenteils zu untersuchen und zeigen, warum das TG das bessere Define C ist!

Aufbauend auf dem großen Dark Base 900 bringt be quiet! nun eine Midi-Tower Variante des High-End Gehäuses. Doch nicht nur die Größe wurde verändert. Der Hersteller nutzte die Zeit für zahlreiche Verbesserungen, Optimierungen und Ergänzungen. Dabei heraus kam das Dark Base 700, ein Gehäuse, das dem großen Bruder in einigen Bereichen durchaus überlegen scheint!

Das NZXT S340 hat mit dem Elite ein deutliches Upgrade bekommen. Dieses beinhaltet eine Hartglasscheibe, VR-Kompatiblität und ein neues, verbessertes Kabelmanagement. Das minimalistische Äußere wird zu dem durch farbliche Akzente im Innenraum aufgelockert. Grund genug, dass wir uns das S340 Elite genauer angesehen haben.

Brachial, martialisch, mächtig sind nur einige Adjektive, die man dem Cougar Panzer Max zuschreiben könnte. Der Hersteller bringt einen imposanten Full-Tower, der auf den ersten Blick die Zielgruppe der Gamer erkennen lässt und sich gegen den Trend der schlichten Gehäuse stellt. Wir haben geschaut, was der "Panzer“ zu leisten vermag, der sich immerhin selbstbewusst als das „ultimative“ Case betitelt.

Cooler Master liefert mit dem MasterBox Lite 5 ein Gehäuse mit außergewöhnlicher Acrylfront, austauschbaren Zierblenden und großem Seitenfenster für unter 45€. Ob das MasterBox Lite 5 ein Preiskracher ist oder ob der Rotstift zu radikal angesetzt werden musste, haben wir uns angesehen. Viel Spaß beim Lesen!

Unter dem Jonsbo-Label vertreibt Cooltek besonders hochwertige Design-Tower. Hinter dem etwas kryptischen Namen QT03A verbirgt sich der Nachfolger des Antiphon, der auf besonders leisen Betrieb ausgelegt und mit edlen Materialien ausgestattet ist. Wir haben den schlichten Tower auf Herz und Nieren geprüft.

Das beliebte Styx Gehäuse hat mit dem Thetis einen großen Bruder bekommen, in dem trotz gerade mal 3mm mehr in der Höhe sogar ATX Mainboards verbaut werden können. Nach wie vor kommt auch das Thetis im edlen Look aus gebürstetem Aluminium daher und bietet mit Seitenteilen aus Echtglas noch Stück mehr Exklusivität. Wir klären, ob das Gehäuse von Raijintek hält, was das edle Äußere verspricht!