Anmeldung
GermanEnglishFrench
ArrowArrowArrowTest: Fractal Design Define R3 - Montage und Eindrücke

Test: Fractal Design Define R3 - Montage und Eindrücke


Bei der Montage der Hardware gab es keine Besonderheiten zu verzeichnen, alles ging problemlos jedoch nicht besonders schnell vonstatten.
Den Montagevorgang hätte durch den Einsatz von Thumbscrews bei der Befestigung des Mainboards und der Festplatten beschleunigt werden können.

Durch die Breite von 207mm können laut Hersteller CPU-Kühler mit einer Höhe von bis zu 165mm verbaut werden, was für die meisten Kühler ausreicht. Sehr hohe Towerkühler wie zum Bespiel der Thermalright Archon (Hardwaremax-Test) können nicht verbaut werden, da der Kühler mit dem Seitenteil kollidieren würde.


alt


Hinter dem Mainboardtray ist leider eher wenig Platz vorhanden, sodass es zu Problemen kommen kann, wenn man sehr viele dicke Kabel dort verlegen möchte. Wir hatten nicht besonders viel Hardware installiert und dennoch ließ sich das rechte Seitenteil nur noch gerade eben schließen. Hier würden wir uns wünschen, dass der Define R3 Nachfolger mindestens einen Zentimeter breiter wird, sodass es nicht mehr zu den geschilderten Problemen kommt.

IMG_6996_
IMG_6999_
IMG_7005_
IMG_7011_
IMG_7018_
IMG_7019_


Das Kabelmanagement wäre aufgrund der vielen gummierten Kabeldurchführungen sehr gelungen, wenn etwas mehr Platz hinter dem Mainboardtray vorhanden wäre.
Die Standardlüfter klackern auf der Minimaldrehzahl sehr leise und sind somit in der Praxis beinahe unhörbar, falls das Gehäuse geschlossen ist und man einen üblichen Sitzabstand zum Gehäuse einhält. Auf voller Drehzahl sorgen die 1350rpm schnellen 120mm Lüfter für einen ordentlichen Luftzug im Gehäuse, welchen man auch akustisch wahrnimmt.


Das Testsystem und die gemessenen Temperaturen werden auf der nächsten Seite vorgestellt.


Kommentare
Re: Test: Fractal Design Define R3-- evomod
Saturday, 05 November 2011 11:25
Aus meiner Sicht ein sehr schönes und Zeitloses Gehäuse das man auch perfekt in ein Wohnzimmer stellen kann. Das mit der Kühlleistung kenne ich von meinem Antec P182 nur zu gut, die...
Re: Test: Fractal Design Define R3 - Details-- Shizophrenic
Sunday, 06 November 2011 10:23
sehr ausführlicher bericht, dennoch finde ich es erwähnenswert dass das gehäuse für Wakü fans mit 5,25 AGB eng werden, bzw ganz und gar untauglich ist.
nur 2 5,25 Laufwerke finde ich schon etwas mager, und die anzahl der Festplattenschächte in der heutigen zeit der 2-3Terra platten Zeit einfach übertrieben.

Ansonsten ein schickes gehäuse, aber denoch ein wenig zuviel verplastikt um wirklich modding potenzial für mich zu haben.
Re: Test: Fractal Design Define R3 - Details-- evomod
Sunday, 06 November 2011 11:16
Quote:
dennoch finde ich es erwähnenswert dass das gehäuse für Wakü fans mit 5,25 AGB eng werden, bzw ganz und gar untauglich ist.
Mit einbischen geschick im Handwerklichen Bereich kann man sich da schon helfen.
Kann dich da natürlich verstehen, will/würde auch nicht geich an einem neuen Gehäuse rumbasteln... ;)
Re: Test: Fractal Design Define R3 - Details-- Kiy
Monday, 07 November 2011 10:04
Ich bin ja auch User der Define R3. Es ist wirklich ein gutes Gehäuse!
Re: Test: Fractal Design Define R3 - Details-- dorndi
Monday, 07 November 2011 11:55
Das R3 ist top, aber bald wird ein Gehäuse online gehen, dass noch einen Tick leiser und gleichzeig kühler ist - für 55€ mit 4 Lüftern. ;)
Eine Dämmung ist für die Temps kontraproduktiv, wie man gut an den Messwerten vom NZXT H2 und dem R3 sehen kann.
In der Regel ist es wohl sinnvoller, ein Gehäuse ohne Dämmung zu verwenden und dafür die Lüfter langsamer laufen zu lassen.
Wenn man allerdings laute Festplatten in Verwendung hat, ist die Dämmung allerdings wieder sinnvoll.

mfg dorndi
Re: Test: Fractal Design Define R3 - Details-- Hardwaremax
Monday, 07 November 2011 14:53
Na dann ich dann aber schon einmal gespannt auf diesen Test ;)
Re: Test: Fractal Design Define R3 - Details-- Shizophrenic
Monday, 07 November 2011 15:00
wenn man laute festplatten hat wär ein einzelner festplattendämmer sinvoller als eine komplette gehäuse dämmung.

in sachen lautlose lüfter sag ich bloß Noiseblocker ftw
Anmelden um zu antworten