Multimedia
deenfr

Genaugenommen handelt es sich beim Moody BT nicht um eine komplette Neuvorstellung. Vielmehr wurde lediglich die Tischbedieneinheit überarbeitet, sodass diese nun mit Bluetooth Funktionalität aufwarten kann, wobei die eigentlichen Lautsprecher identisch zur non Bluetooth Variante sind. Das Boxensystem punktet dabei nach wie vor mit einem soliden Klangerlebnis, einer tollen Bühnenabbildung und einer guten Dynamik. Sowohl der kräftige Bass als auch die klaren, leicht seidigen Höhen können überzeugen. Abzüge in der B-Note gibt es für den in einigen Situationen leicht schwächelnden Mitteltonbereich.

Die praktische Tischeinheit bietet neben der komfortablen Möglichkeit zur Lautstärkeregulierung auch noch einen mit Verstärker versehen Kopfhöreranschluss sowie eine auf mobile Geräte ausgelegten Line In Eingang. Darüber hinaus können nun auch Geräte kabellos via Bluetooth verbunden werden.

Preislich ist das Moody BT mit aktuell 100€ eine Ecke höher angesetzt als die non BT Variante mit 75€. Wer auf Bluetooth verzichten kann, der macht mit dem Moody immer noch einen guten Deal, zumal beide Systeme klanglich identisch sind. Sollte man sich überlegen sein vorhandenes Moody mit Bluetooth zu erweitern, dann ist die einzeln erhältliche Tischbedieneinheit für knapp 25€ sicherlich auch einen Blick wert. Aufgrund der guten Klangeigenschaften verleihen wir dem Wavemaster Moody BT unseren Gold Award.

Gold Award 2013

Abschließend wollen wir uns bei Wavemaster für die Bereitstellung der Testsamples und das damit entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Weiterführende Links:
Preisvergleich
Herstellerlink


Kommentare
keine Kommentare
Anmelden um zu antworten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok