Danke Danke:  1
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 28

Thema: Allround Kopfhörer

  1. #1
    Schraubenbringer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asus P9P67
      • Prozessor:
      • I7 2600K @ stock
      • CPU-Kühler:
      • Noctua
      • Arbeitsspeicher:
      • 8GB G.Skill
      • Grafikkarte #1:
      • AMD R9 280X
      • Festplatte #1:
      • 128 GB Kingston HyperX
      • Netzteil:
      • BeQuiet 550W
      • Soundkarte:
      • Creative X-Fi
      • Audiogeräte:
      • Superlux
      • Tastatur:
      • Rocat Ryos
      • Betriebssystem:
      • Linux / MacOS / Windows
      • Notebook:
      • Macbook Pro
      • Handy:
      • Samsung S1
    Avatar von Sebmoe
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    66

    Allround Kopfhörer

    Hallo,

    ich bin zurzeit auf der Suche nach einen neuen Kopfhörer, da mein alter (Superlux HD681) in seine Einzelteile zerfällt. Da ich nun einmal etwas Neues suche, stellt sich mir die Frage ob es eine Art Allrounder gibt. Um genau zu sein, möchte ich den neuen Kopfhörer gerne auf der Fahrt im Zug zur Arbeit aber auch daheim zum Zocken verwenden können. Das heißt ich müsste mir eine Lösung für das Problem fehlendes Mikrofon einfallen lassen. Es sollte sich also um einen Kopfhörer handeln der nicht allzu groß für den Weg ist, der aber trotzdem über die Qualität eines Hifi-Gerätes verfügt. Durch mein zuletzt verwendetes Superlux, möchte ich nie wieder ein vollwertiges Headset verwenden. Diese Headsets bieten bei weitem nicht die Klangqualität wie ein richtiger Hifi-Kopfhörer.

    Gibt es denn jemanden der genau so ein Kopfhörer besitzt oder einen Ratschlag für mich hat?

    Grüße

  2. #2
    Redakteur teAm hardwaremAx
    • System Specs
      • Mainboard:
      • MSI 890 FXA GD70
      • Prozessor:
      • AMD FX 8350
      • CPU-Kühler:
      • Anfi-tec drei
      • Arbeitsspeicher:
      • 16 Gig Kingston Fury 1866
      • Grafikkarte #1:
      • AMD R9 290X
      • GPU-Kühler #1:
      • Aquacomputer kryographics Hawaii
      • Festplatte #1:
      • Samsung 850 EVO 256 GB
      • Festplatte #2:
      • Crucial BX 200 480 GB
      • Festplatte #3:
      • SanDisk SDSSDHP 256 GB
      • Netzteil:
      • Seasonic Platinum 1200w
      • Gehäuse:
      • Bitfenix Colossus Black
      • Audiogeräte:
      • Logitech Z4
      • Monitor:
      • 3 X Dell Ultrasharp U2413 24
      • Tastatur:
      • Steelseries APEX 350
      • Maus:
      • FUNC MS 3
      • Betriebssystem:
      • WIN 7 Ulti 64
      • Fotoequipment:
      • Canon Digital Ixus 60
      • Handy:
      • HTC Mozart Windows Phone
    Avatar von mapim
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    Europa
    Beiträge
    4.107
    Schau dir mal den Test hier bei uns an der kommt deinen Vorstellungen recht nahe glaube ich.

    HyperX Cloud II

    wenn es ein bissle mehr Kosten darf

    BEYERDYNAMIC CUSTOM STUDIO UND CUSTOM HEADSET GEAR
    Geändert von mapim (16.11.2015 um 15:14 Uhr)

  3. #3
    Schraubenbringer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asus P9P67
      • Prozessor:
      • I7 2600K @ stock
      • CPU-Kühler:
      • Noctua
      • Arbeitsspeicher:
      • 8GB G.Skill
      • Grafikkarte #1:
      • AMD R9 280X
      • Festplatte #1:
      • 128 GB Kingston HyperX
      • Netzteil:
      • BeQuiet 550W
      • Soundkarte:
      • Creative X-Fi
      • Audiogeräte:
      • Superlux
      • Tastatur:
      • Rocat Ryos
      • Betriebssystem:
      • Linux / MacOS / Windows
      • Notebook:
      • Macbook Pro
      • Handy:
      • Samsung S1
    Themenstarter
    Avatar von Sebmoe
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    66
    Hey, vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Das Kingston würde ich wieder unter den normalen Mainstream Headsets einordnen, die meist kein Qualitativ hohes Innenleben besitzen (Gegenüber Hifi-Kopfhörern). Aber das ist meine subjektive Meinung, sicherlich kann dies auch ganz anders sein . Ich muss zugeben das Beyerdynamics macht einen super Eindruck und der Test spiegelt diesen auch gut wieder. Preislich befindet sich dieser natürlich schon in einer anderen Region. Genial finde ich aber, dass man hier wohl auch im Nachhinein noch einiges an Ersatzteilen bekommt. Ich sehe es bei meinem jetzigen Kopfhörer, der den täglichen Weg auf Arbeit nicht lange mitgemacht hat. Ich werde diesen mal im Auge behalten. Vielleicht kommt ja doch noch einer mit "dem" Geheimtipp um die Ecke .

  4. #4
    Stromsparer Avatar von Resax
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    Im schönen Bayernland
    Beiträge
    467
    Wie viel willst du den ausgeben?

  5. #5
    Schraubenbringer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asus P9P67
      • Prozessor:
      • I7 2600K @ stock
      • CPU-Kühler:
      • Noctua
      • Arbeitsspeicher:
      • 8GB G.Skill
      • Grafikkarte #1:
      • AMD R9 280X
      • Festplatte #1:
      • 128 GB Kingston HyperX
      • Netzteil:
      • BeQuiet 550W
      • Soundkarte:
      • Creative X-Fi
      • Audiogeräte:
      • Superlux
      • Tastatur:
      • Rocat Ryos
      • Betriebssystem:
      • Linux / MacOS / Windows
      • Notebook:
      • Macbook Pro
      • Handy:
      • Samsung S1
    Themenstarter
    Avatar von Sebmoe
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    66
    Ehrlich gesagt habe ich keine konkreten Grenzen. So um die 100 Euro würde ich mich bewegen. Aber in erster Linie zählt, dass der Kopfhörer die täglichen Dinge mitmacht und ich nicht in zwei Monaten einen neuen benötige. Deswegen fällt der Beyerdynamic auch nicht direkt raus.

  6. #6
    Stromsparer Avatar von Resax
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    Im schönen Bayernland
    Beiträge
    467
    Also mir gefallen vom Klang Kopfhörer von Sennheiser. Kannst dir da z.B mal die Hd558 oder die HD598 anschauen

  7. #7
    Stromsparer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • MSI X99A SLI Plus
      • MB-Kühlung:
      • EK-MOSFET MSI X99
      • Prozessor:
      • i7-5820k @ 4500/3500 MHz
      • CPU-Kühler:
      • WC Heatkiller IV Plexi - hwlx Edition
      • Arbeitsspeicher:
      • 16GB G.Skill Ripjaws4 2666CL12
      • Grafikkarte #1:
      • GTX 980Ti @ 1500/4000 MHz
      • GPU-Kühler #1:
      • Aqua Computer krygraphics Nickel
      • Festplatte #1:
      • Crucial m4 SSD 128GB
      • Festplatte #2:
      • Samsung 840 EVO 250GB
      • Festplatte #3:
      • Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
      • opt. Laufwerk #1:
      • Samsung SH-B123L
      • Netzteil:
      • Sea Sonic X-Series X-1250
      • Gehäuse:
      • LD PC-V8
      • Soundkarte:
      • ASUS Xonar STX
      • Audiogeräte:
      • beyerdynamic DT 880 Edition, 600 Ohm
      • Monitor:
      • Acer XB270HU
      • Tastatur:
      • Roccat Ryos MK Glow
      • Maus:
      • SteelSeries Rival 300
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Professional
      • Fotoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • OnePlus One
    Avatar von JohnMainhard
    Registriert seit
    11.11.2014
    Beiträge
    1.494
    Am besten paar kleine offene Sennheiser für unterwegs und Beyerdynamik für zu Hause. Ist zwar teurer, aber man muss halt keinen Kompromiss eingehen. Was befeuert denn die Hörer? Billiger onboard Sound wäre auch Perlen vor die Säue - darum die Frage.


    Gruß JM

  8. #8
    Stromsparer Avatar von Resax
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    Im schönen Bayernland
    Beiträge
    467
    offene für unterwegs ist aber eher kontraproduktiv (hab gar nicht gelesen, dass du sie auch für unterwegs brauchst)
    Für unterwegs sind nach meiner Meinung InEars deutlich sinnvoller, als Kopfhörer.

  9. #9
    Stromsparer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • MSI X99A SLI Plus
      • MB-Kühlung:
      • EK-MOSFET MSI X99
      • Prozessor:
      • i7-5820k @ 4500/3500 MHz
      • CPU-Kühler:
      • WC Heatkiller IV Plexi - hwlx Edition
      • Arbeitsspeicher:
      • 16GB G.Skill Ripjaws4 2666CL12
      • Grafikkarte #1:
      • GTX 980Ti @ 1500/4000 MHz
      • GPU-Kühler #1:
      • Aqua Computer krygraphics Nickel
      • Festplatte #1:
      • Crucial m4 SSD 128GB
      • Festplatte #2:
      • Samsung 840 EVO 250GB
      • Festplatte #3:
      • Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
      • opt. Laufwerk #1:
      • Samsung SH-B123L
      • Netzteil:
      • Sea Sonic X-Series X-1250
      • Gehäuse:
      • LD PC-V8
      • Soundkarte:
      • ASUS Xonar STX
      • Audiogeräte:
      • beyerdynamic DT 880 Edition, 600 Ohm
      • Monitor:
      • Acer XB270HU
      • Tastatur:
      • Roccat Ryos MK Glow
      • Maus:
      • SteelSeries Rival 300
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Professional
      • Fotoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • OnePlus One
    Avatar von JohnMainhard
    Registriert seit
    11.11.2014
    Beiträge
    1.494
    Jeder wie er mag. Ich hab mich immer gefreut, wenn ich nicht überfahren wurde weil ich die Autos noch gehört habe ^^


    Gruß JM

  10. #10
    Schraubenbringer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asus P9P67
      • Prozessor:
      • I7 2600K @ stock
      • CPU-Kühler:
      • Noctua
      • Arbeitsspeicher:
      • 8GB G.Skill
      • Grafikkarte #1:
      • AMD R9 280X
      • Festplatte #1:
      • 128 GB Kingston HyperX
      • Netzteil:
      • BeQuiet 550W
      • Soundkarte:
      • Creative X-Fi
      • Audiogeräte:
      • Superlux
      • Tastatur:
      • Rocat Ryos
      • Betriebssystem:
      • Linux / MacOS / Windows
      • Notebook:
      • Macbook Pro
      • Handy:
      • Samsung S1
    Themenstarter
    Avatar von Sebmoe
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    66
    Hi, vielen Dank für die vielen Antworten.

    Also bei unterwegs meine ich, wie ich oben schon schrieb, die Fahrt im Zug zu Arbeit und auf Arbeit ^^. Wenn ich in der Stadt unterwegs bin, mag ich dann doch auch eher wenn ich höre von welcher Seite ich überfahren werde . Nein aber mal im ernst, ich werde diese dann nicht verwenden wenn ich in der Stadt unterwegs bin. Befeuert werden sie daheim von einer Creative X-Fi ExtremeMusic und unterwegs wahlweise iPad oder iPod aber auch mal am Macbook. Sicherlich sind dies nicht die besten Quellen aber man kann ja trotzdem rausholen was möglich ist .

    Die Sennheiser werde ich mir mal angucken, bzgl. Mikrofon usw.

  11. #11
    Stromsparer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • MSI X99A SLI Plus
      • MB-Kühlung:
      • EK-MOSFET MSI X99
      • Prozessor:
      • i7-5820k @ 4500/3500 MHz
      • CPU-Kühler:
      • WC Heatkiller IV Plexi - hwlx Edition
      • Arbeitsspeicher:
      • 16GB G.Skill Ripjaws4 2666CL12
      • Grafikkarte #1:
      • GTX 980Ti @ 1500/4000 MHz
      • GPU-Kühler #1:
      • Aqua Computer krygraphics Nickel
      • Festplatte #1:
      • Crucial m4 SSD 128GB
      • Festplatte #2:
      • Samsung 840 EVO 250GB
      • Festplatte #3:
      • Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
      • opt. Laufwerk #1:
      • Samsung SH-B123L
      • Netzteil:
      • Sea Sonic X-Series X-1250
      • Gehäuse:
      • LD PC-V8
      • Soundkarte:
      • ASUS Xonar STX
      • Audiogeräte:
      • beyerdynamic DT 880 Edition, 600 Ohm
      • Monitor:
      • Acer XB270HU
      • Tastatur:
      • Roccat Ryos MK Glow
      • Maus:
      • SteelSeries Rival 300
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Professional
      • Fotoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • OnePlus One
    Avatar von JohnMainhard
    Registriert seit
    11.11.2014
    Beiträge
    1.494
    Ich würde für maximalen Sound auf ein Ansteckmikro von Zalman setzen für 8€ - gleiches habe ich auch in Verwendung und was juckt mich, ob mein gegenüber mich in bester oder nur in normaler Qualität wahrnimmt, wenn ich dafür massive Einbußen beim P/L für den eigenen Klang mache.

    Nach den Zuspielern frage ich nur um dir zu sagen, dass du keine hochohmigen Kopfhörer kaufen brauchst, da du die sonst nicht ausreichend befeuern kannst


    Gruß JM

  12. #12
    Schraubenbringer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asus P9P67
      • Prozessor:
      • I7 2600K @ stock
      • CPU-Kühler:
      • Noctua
      • Arbeitsspeicher:
      • 8GB G.Skill
      • Grafikkarte #1:
      • AMD R9 280X
      • Festplatte #1:
      • 128 GB Kingston HyperX
      • Netzteil:
      • BeQuiet 550W
      • Soundkarte:
      • Creative X-Fi
      • Audiogeräte:
      • Superlux
      • Tastatur:
      • Rocat Ryos
      • Betriebssystem:
      • Linux / MacOS / Windows
      • Notebook:
      • Macbook Pro
      • Handy:
      • Samsung S1
    Themenstarter
    Avatar von Sebmoe
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    66
    Solch ein Ansteckmikro ist mir auch schon über den Weg gelaufen und wäre wirklich ein Option zu einem normalen. Da hast du wohl Recht. Was man bei den heutigen Gaming Headsets für eine schlechte Klangqualität bekommt ist wirklich heftig. Ich bin selber vor zwei Jahren von einem Medusa 5.1 Headset auf einen billige Superlux HD681 aber dafür Hifi-Kopfhörer gewechselt und der Unterschied war extrem. Selbst die Ortung mit virtuellem Surround Sound der X-Fi war besser als der 5.1 Matsch beim Medusa.

    Nein, ein hochohmiger Kopfhörer fällt da wirklich von vornherein heraus.

    Grüße

  13. #13
    stellv. Chefredakteur teAm hardwaremAx
    • System Specs
      • Mainboard:
      • ASUS Maximus XI Hero
      • Prozessor:
      • Intel i9 9900k
      • CPU-Kühler:
      • BeQuiet SilentLoop 360
      • Arbeitsspeicher:
      • 32 GB CORSAIR Dominator Platinum RGB
      • Grafikkarte #1:
      • EVGA GTX 1080Ti SC
      • Festplatte #1:
      • Crucial P1 1TB
      • Netzteil:
      • BeQuiet DarkPower P11 550 Watt
      • Gehäuse:
      • BeQuiet Dark Base 700
      • Soundkarte:
      • Creative Sound Blaster ZxR
      • Monitor:
      • LG 32GK850G
      • Tastatur:
      • CORSAIR K70 LP
      • Maus:
      • Steelseries Rival 700
      • Fotoequipment:
      • Canon Eos 70D + Canon EF-S 17-55mm 1:2,8 IS USM
    Avatar von Braineater
    Registriert seit
    07.07.2012
    Beiträge
    832
    von Qpad gibt es auch zwei feine Gaming Headsets, das QH-85 (offen) und das Qh-90(geschlossen)

    Bei beiden kannst du das Mic abnehmen. Preislich unter 100€ und klanglich sehr gut: qpad qh-90 qh-85 Geizhals Deutschland

  14. #14
    Chefredakteur teAm hardwaremAx
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asus Rampage IX Extreme
      • MB-Kühlung:
      • Noch Luft
      • Prozessor:
      • i7-3930K @ 4.5Ghz
      • CPU-Kühler:
      • XSPC Raystorm
      • Arbeitsspeicher:
      • Patriot Viper Extreme Div2. 4 x 2 GB
      • Grafikkarte #1:
      • Vertex3d 7970
      • GPU-Kühler #1:
      • Watercool
      • Festplatte #1:
      • Plextor 128 GB SSD
      • Festplatte #2:
      • Seagate 1.5 TB
      • Netzteil:
      • Corsair AX 850
      • Gehäuse:
      • XSPC H1
      • Soundkarte:
      • Auzentech XFi-Forte
      • Audiogeräte:
      • Steelseries Syberia und Edifier S530
      • Monitor:
      • LG E2360
      • Tastatur:
      • Razer Black Whidow
      • Maus:
      • Razer Lachesis Refresh
      • Betriebssystem:
      • Windwos 7 Ultimate 64Bit
    Avatar von Hardwaremax
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    2.580
    Naja es ist nicht so das jetzt alle Headsets schlecht klingen.

    Aber hier haben wir einen DT 770 mit geschlossener Bauform

    Und hier einen 990er der offen ist

    Ich persönlich nutze einen 990er Edition mit 600 Ohm, aber dafür brauchst du dann eine Soundkarte mit Kopfhörerverstärker.

  15. #15
    Stromsparer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • MSI Z97 Gaming 7
      • Prozessor:
      • i7-4770K @stock
      • CPU-Kühler:
      • ACool Nexxxos XP3
      • Arbeitsspeicher:
      • 2x 8GB DDR3 1600MHz CL9
      • Grafikkarte #1:
      • EVGA 1080 SC
      • GPU-Kühler #1:
      • Phanteks Glacier 1080
      • Festplatte #1:
      • Crucial MX100 512GB
      • opt. Laufwerk #1:
      • extern DVD-RW
      • Netzteil:
      • BeQuiet P10 850W
      • Gehäuse:
      • LD-V8 Reverse
      • Soundkarte:
      • ASUS Xonar U7
      • Audiogeräte:
      • KH:DT990PRO | Mic:SC440 | Boxen:AV40
      • Monitor:
      • 3x 24" FHD + 1x 22" FHD
      • Tastatur:
      • CM Storm Trigger
      • Maus:
      • Logitech G502 Hero
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Enterprise
      • Netzwerkgeräte:
      • div. Fritzboxen & Netgear Switch
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad L540
      • Fotoequipment:
      • 5400K Lampe / Velbon CX540 Stativ
      • Handy:
      • Huawei P30
    Avatar von Daniel N
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.708
    Warum nicht wieder ein Superlux?
    Ich bin mit mienem 681 Evo voll zufrieden und preislich einfach unschlagbar.
    Home PC: i7-4770k | MSI Z97 Gaming 7 | 16GB DDR3 1600MHz CL9 | EVGA 1080 SC | 512GB SSD | LD V8 Reverse | G502 Hero | CM Storm Trigger
    HTPC 1: Samsung UE55J6250 | Yamaha RX-V475 | Harmony One[B]
    HTPC 2: Samsung UE46F6340 | Sony BDP-S5200
    Netzwerk: Fritzbox 7590 | Fritzbox 7362SL | Netgear GS108E | Synology DS215J - 2TB WD Green
    Laptop: Lenovo Thinkpad L540
    Mobile: Huawei P30[B]

  16. #16
    Fragensteller Avatar von McSpriti
    Registriert seit
    05.11.2015
    Beiträge
    20
    Die SuperLux sind preislich wirklich nicht zu schlagen, allerdings war mir bei meinem HD681 der Anpressdruck immer zu hoch. Selbst nach mehrtägigem Spannen konnte ich es nicht länger als eine Stunde tragen ohne Kieferschmerzen zu bekommen. Deswegen nutze ich zur Zeit ein HyperX Cloud mit Velourpolstern und bin mehr als zufrieden

  17. #17
    Schraubenbringer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asus P9P67
      • Prozessor:
      • I7 2600K @ stock
      • CPU-Kühler:
      • Noctua
      • Arbeitsspeicher:
      • 8GB G.Skill
      • Grafikkarte #1:
      • AMD R9 280X
      • Festplatte #1:
      • 128 GB Kingston HyperX
      • Netzteil:
      • BeQuiet 550W
      • Soundkarte:
      • Creative X-Fi
      • Audiogeräte:
      • Superlux
      • Tastatur:
      • Rocat Ryos
      • Betriebssystem:
      • Linux / MacOS / Windows
      • Notebook:
      • Macbook Pro
      • Handy:
      • Samsung S1
    Themenstarter
    Avatar von Sebmoe
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    66
    Der QPad QH-90 scheint für seinen Preis wirklich einiges zu bieten. Ich habe gesehen, dass er in eurem Test ja sogar den Gold Avard bekommen hat und über ein Abnehmbares Mikrofon verfügt. Es scheint doch einiges an guten Kopfhörern zu geben. Dabei war mir gar nicht bewusst das bei so vielen mittlerweile das Mikrofon auch abgenommen werden kann.

    @hardwaremax
    Damit hast du sicherlich recht, solange man sich bei Herstellern wie Beyerdynamic umschaut. Bei den gängigen, meist als "Gaming Headsets" beschriebenen Headsets, bekommt man leider aber für sein Geld meist nicht wirklich guten Sound. Das ist aber wiederum nur meine Erfahrung, die ich mit diesen machen durfte. Alleine der Wechsel auf das billige Superlux war schon eine Erfahrung in Sachen Klangqualität für mich .

    @Daniel N / Mc Spriti
    Würde ich rein vom Sound ausgehen, wäre ein neues Superlux sicherlich eine Option. Leider habe ich aber genau das gleiche Problem wie Mc Spriti, dass der Tragekomfort, gerade nach einer Stunde, sehr zu wünschen übrig lässt. Das 681 sitzt einfach viel zu fest und somit sind Kopfschmerzen nach einigen Stunden meist vorprogrammiert. Das ist auch der Grund, warum ich mich nun doch auch mal bei den hochpreisigeren Kopfhörern umsehen möchte. Auch in Sachen Langlebigkeit konnte mein Superlux nicht wirklich überzeugen.

  18. #18
    Fragensteller Avatar von controlDE
    Registriert seit
    19.12.2014
    Beiträge
    7
    Guck dir mal den Sennheiser PC G4me 360 an, mit offenen Ohrmuscheln, man hört sich endlich nichtmehr Selbst atmen, für ca 160-180€ zu haben. Wurde auch mit dem Team von mTw (Mortal Teamwork),
    dem mehrmaligen weltmeister ist cs 1.6 mitentwickelt. Hab den und der absolut sein Geld wert und fühlt sich auch sehr wertig an

  19. #19
    Stromsparer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • MSI X99A SLI Plus
      • MB-Kühlung:
      • EK-MOSFET MSI X99
      • Prozessor:
      • i7-5820k @ 4500/3500 MHz
      • CPU-Kühler:
      • WC Heatkiller IV Plexi - hwlx Edition
      • Arbeitsspeicher:
      • 16GB G.Skill Ripjaws4 2666CL12
      • Grafikkarte #1:
      • GTX 980Ti @ 1500/4000 MHz
      • GPU-Kühler #1:
      • Aqua Computer krygraphics Nickel
      • Festplatte #1:
      • Crucial m4 SSD 128GB
      • Festplatte #2:
      • Samsung 840 EVO 250GB
      • Festplatte #3:
      • Samsung Spinpoint F3 HD103SJ
      • opt. Laufwerk #1:
      • Samsung SH-B123L
      • Netzteil:
      • Sea Sonic X-Series X-1250
      • Gehäuse:
      • LD PC-V8
      • Soundkarte:
      • ASUS Xonar STX
      • Audiogeräte:
      • beyerdynamic DT 880 Edition, 600 Ohm
      • Monitor:
      • Acer XB270HU
      • Tastatur:
      • Roccat Ryos MK Glow
      • Maus:
      • SteelSeries Rival 300
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 x64 Professional
      • Fotoequipment:
      • Nikon D3100
      • Handy:
      • OnePlus One
    Avatar von JohnMainhard
    Registriert seit
    11.11.2014
    Beiträge
    1.494
    Wie hört man sich denn atmen?


    Gruß JM

  20. #20
    Stromsparer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Gigabyte EP43-UD3L
      • Prozessor:
      • Xeon E5440 @3,4GHz
      • CPU-Kühler:
      • Aquacomputer cuplex kryos Delrin
      • Arbeitsspeicher:
      • 6GB G.Skill & Corsair DDR2 @800MHz
      • Grafikkarte #1:
      • Asus R9 270 DirectCu II OC
      • Festplatte #1:
      • Western Digital uralt Sata I mit 300GB
      • Netzteil:
      • Super Flower Leadex Gold 750W
      • Monitor:
      • 22" 16:10 Fernseher
      • Tastatur:
      • Cherry Evolution Stream XT
      • Maus:
      • Perixx MX 2000B
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Home Premium
      • Notebook:
      • Dell Inspiron 17R 5720
      • Handy:
      • HTC One V @ myOneV 9.5 FX+
    Avatar von GamingArtsXo
    Registriert seit
    12.11.2013
    Beiträge
    1.309
    Zitat Zitat von controlDE Beitrag anzeigen
    Guck dir mal den Sennheiser PC G4me 360 an, mit offenen Ohrmuscheln, man hört sich endlich nichtmehr Selbst atmen, für ca 160-180€ zu haben. Wurde auch mit dem Team von mTw (Mortal Teamwork),
    dem mehrmaligen weltmeister ist cs 1.6 mitentwickelt. Hab den und der absolut sein Geld wert und fühlt sich auch sehr wertig an
    Das da ehemalige Weltmeister bei der Entwicklung beteiligt waren, wäre für mich persönlich eher ein Argument gegen den Kauf...
    Solche Produkte bestehen leider meistens nur aus Marketing und sonst nix.
    Grüße GamingArtsXo
    Mein Rechner @ sysprofile - Mein Rechner @ Youtube
    Mein Worklog
    Cpu: i7 930 @3,8GHz @1,24V | Mainboard: Gigabyte EP43-UD3L | Gpu: Asus R9 270 DirectCu II OC @975/1400MHz | Ram: 6Gb G.Skill + Corsair DDR 2 @830MHz @1,8V | PSU: Super Flower Leadex Gold 750W

  21. #21
    Schraubenbringer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asus P9P67
      • Prozessor:
      • I7 2600K @ stock
      • CPU-Kühler:
      • Noctua
      • Arbeitsspeicher:
      • 8GB G.Skill
      • Grafikkarte #1:
      • AMD R9 280X
      • Festplatte #1:
      • 128 GB Kingston HyperX
      • Netzteil:
      • BeQuiet 550W
      • Soundkarte:
      • Creative X-Fi
      • Audiogeräte:
      • Superlux
      • Tastatur:
      • Rocat Ryos
      • Betriebssystem:
      • Linux / MacOS / Windows
      • Notebook:
      • Macbook Pro
      • Handy:
      • Samsung S1
    Themenstarter
    Avatar von Sebmoe
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    66
    Mich schreckt sowas ehrlich gesagt auch ziemlich ab. Ich bin der Meinung bei der meisten Peripherie, die mit dem Namen Gaming vertrieben wird, steckt mehr Marketing als KnowHow. Und ehrlich gesagt, bezweifel ich das jemand der zwar Weltmeister in CS ist (was auch absolut keinen Kaufgrund bei mir weckt xD), in der Lage ist ein Headset zu entwickeln außer er studiert nebenbei in einer technischen Richtung. Was man bei sowas eher kauft, ist seine subjektive Meinung, da die vll. wirklich eingeflossen ist .

    Ich habe mich auch noch nie selber atmen hören bei meinen Kopfhörern ^^. Diese Problem hätte ich gerne mal näher beschrieben.
    Linus Torvalds: I will not change Linux to “deep-throat Microsoft”

  22. #22
    Fragensteller Avatar von MrAnderson
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    10
    Heyo, allerseits!

    Würde diesen Thread gerne reaktivieren mit der (vielleicht etwas ungewöhnlichen) Frage - wovon hängt es ab, wie laut man durch die Headphones von außen gehört wird? Sagen wir mal, ich kauf mir ein dezentes Paar für 100 EUR und will in der U-Bahn ungestört in mittlerer Lautstärke was Deftiges hören, das nicht unbedingt für Zartbesaitete ist (z.B. Mudvayne, System oder Slipknot) - muss ich die dann unbedingt im Laden probehören oder gibt's Indikatoren, die ich vorab beachten kann?

    Thanks!
    "I know what you're thinking.
    'Cause right now I'm thinking the same thing.
    Actually, I've been thinking it ever since I got here:
    Why oh why didn't I take the BLUE pill?"

    - Cypher, The Matrix

  23. #23
    Stromsparer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • MSI Z97 PC Mate
      • Prozessor:
      • Intel Core i5 4690K @3,5 Ghz
      • CPU-Kühler:
      • Phobya CPU Cooler
      • Arbeitsspeicher:
      • G.Skill Ares DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
      • Grafikkarte #1:
      • Zotac Geforce GTX 970
      • GPU-Kühler #1:
      • Alphacool NexXxos GPX
      • Festplatte #1:
      • Samsung SSD 830 120 GB
      • Festplatte #2:
      • Seagate 512 GB
      • opt. Laufwerk #1:
      • ASUS BC-12D2HT Bluray Kombo
      • Netzteil:
      • bequiet Pure Power BQT L7-530 W
      • Gehäuse:
      • silentmaxx ST11 Mod
      • Soundkarte:
      • Creative SB X-Fi Music
      • Audiogeräte:
      • Edifier Studio R1280T & StS Siberia 350
      • Monitor:
      • Asus PB287Q 28" 4K
      • Tastatur:
      • Logitech K360
      • Maus:
      • Logitech G400
      • Betriebssystem:
      • WIN 10
      • Netzwerkgeräte:
      • WD MyCloud 3 TB NAS
      • Fotoequipment:
      • Sony RX-100
      • Handy:
      • Sony Xperia Z3 compact
    Avatar von mr.maler
    Registriert seit
    17.12.2015
    Beiträge
    474
    Naja, je stärker die Kopfhörer die Außengeräusche für dich abschirmen, umso leiser ist auch deine Musik für die Außenstehenden. Die Dämmung wirkt ja in beide Richtungen.

  24. #24
    Stromsparer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • MSI Z97 Gaming 7
      • Prozessor:
      • i7-4770K @stock
      • CPU-Kühler:
      • ACool Nexxxos XP3
      • Arbeitsspeicher:
      • 2x 8GB DDR3 1600MHz CL9
      • Grafikkarte #1:
      • EVGA 1080 SC
      • GPU-Kühler #1:
      • Phanteks Glacier 1080
      • Festplatte #1:
      • Crucial MX100 512GB
      • opt. Laufwerk #1:
      • extern DVD-RW
      • Netzteil:
      • BeQuiet P10 850W
      • Gehäuse:
      • LD-V8 Reverse
      • Soundkarte:
      • ASUS Xonar U7
      • Audiogeräte:
      • KH:DT990PRO | Mic:SC440 | Boxen:AV40
      • Monitor:
      • 3x 24" FHD + 1x 22" FHD
      • Tastatur:
      • CM Storm Trigger
      • Maus:
      • Logitech G502 Hero
      • Betriebssystem:
      • Windows 10 Enterprise
      • Netzwerkgeräte:
      • div. Fritzboxen & Netgear Switch
      • Notebook:
      • Lenovo Thinkpad L540
      • Fotoequipment:
      • 5400K Lampe / Velbon CX540 Stativ
      • Handy:
      • Huawei P30
    Avatar von Daniel N
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.708
    Dafür gibt es offene, halboffene und geschlossene. Ich empfehle für unterwegs allerdings immer in ears
    Home PC: i7-4770k | MSI Z97 Gaming 7 | 16GB DDR3 1600MHz CL9 | EVGA 1080 SC | 512GB SSD | LD V8 Reverse | G502 Hero | CM Storm Trigger
    HTPC 1: Samsung UE55J6250 | Yamaha RX-V475 | Harmony One[B]
    HTPC 2: Samsung UE46F6340 | Sony BDP-S5200
    Netzwerk: Fritzbox 7590 | Fritzbox 7362SL | Netgear GS108E | Synology DS215J - 2TB WD Green
    Laptop: Lenovo Thinkpad L540
    Mobile: Huawei P30[B]

  25. #25
    Team Hardwaremax teAm hardwaremAx
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asus Rampage V
      • Prozessor:
      • 5820k
      • CPU-Kühler:
      • Heatkiller 4 Pro
      • Arbeitsspeicher:
      • 4x4GB Corsair Vengance 2133
      • Grafikkarte #1:
      • Zotac 980 TI @ Heatkiller
      • Festplatte #1:
      • Samsung 850 Evo 512GB
      • Festplatte #2:
      • Samsung 850 Evo 512GB
      • Netzteil:
      • be quiet Dark Power 11 650W
      • Gehäuse:
      • Enthoo Primo
    Avatar von Narbennarr
    Registriert seit
    08.11.2015
    Beiträge
    655
    Zitat Zitat von MrAnderson Beitrag anzeigen
    Heyo, allerseits!

    Würde diesen Thread gerne reaktivieren mit der (vielleicht etwas ungewöhnlichen) Frage - wovon hängt es ab, wie laut man durch die Headphones von außen gehört wird? Sagen wir mal, ich kauf mir ein dezentes Paar für 100 EUR und will in der U-Bahn ungestört in mittlerer Lautstärke was Deftiges hören, das nicht unbedingt für Zartbesaitete ist (z.B. Mudvayne, System oder Slipknot) - muss ich die dann unbedingt im Laden probehören oder gibt's Indikatoren, die ich vorab beachten kann?

    Thanks!
    Erstes merkmal ist die Bauweise. Es gibt offene, geschlossene und halboffene Kopfhörer. Geschlossene schirmen dich von der Umwelt und die Umwelt von dir besser ab. Offene und halboffene lassen viel durch. Die Bauweise beeinflusst aber auch direkt das Klangbild. Gschlossene Kopfhörer haben subjektiv etwas mehr "Druck" während bei offenen Kopfhörer das Klangbild bzw die Bühne etwas breiter wirkt. Schwer zu beschreiben.

    Klassische Empfehlung für einen geschlossenen wäre beispielsweise der Beyerdynamic DT-770 Pro, aber um probehören kommt man kaum herum.
    Ein paar Modelle findest du hier Studio Kopfhrer

    Edit: der Daniel war schneller

Ähnliche Themen

  1. Razer startet neue Kopfhörer-Reihe
    Von mapim im Forum Gehäuse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.01.2014, 23:07

Besucher fanden diese Seite über:

Niemand kam bisher über eine Suchmaschine...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •