Danke Danke:  10
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Wakü Guide

  1. #1
    Dampfplauderer Avatar von DJNoob
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    Im schönen Harz, wo das Wasser rein ist
    Beiträge
    1.021

    Wakü Guide

    Wasserkühlungsguide
    Hier findet ihr alle antworten zu euren Fragen, Rund ums Thema Wasserkühlung.









    1. Grundlagen:


    Was sind Vorteile/Nachteile einer Wakü ?
    Der wichtigste Aspekt ist jedoch die schnelle Wärmeübertragung vom Kühler zum Wasser.
    Zudem haben es Komponente wie die CPU oder GPU gerne kühl. Man erreicht somit, das die Komponente nicht erhitzt werden, was wiederum bedeutet, eine Langlebigkeit der CPU/GPU oder auch mit Wasser gekühlte Mainboards.

    Der Nachteil liegt hier aber in der Anschaffung. Außerdem braucht man Platz für einen oder mehrere Radiatoren, die man meistens extern aufbaut bzw. aufstellt.
    Komponente wie z.B. Mainboard oder Grafikkarten sind sehr teuer in der Anschaffung. Man sollte sich also vorher Gedanken machen, wie
    lange man sein eigenes Mainboard noch weiter nutzen möchte. Das gleiche gilt natürlich auch für die Grafikkarte, auch wenn es hier GPU-Only Kühler gibt.


    Die Gefahren in der Wakü
    !
    Die Gefahren sind sehr klar ersichtlich. Hat man eine undichte stelle und es tropft auf die Elektronische Leitbahnen, so besteht die Gefahr eines Kurzschlusses.
    Wasser ist nun mal in aller Form leitend und hat nichts in elektronischen Bauteilen zu suchen.


    Was benötige ich für Komponenten bzw. Teile ?
    Im einfachsten Falle besteht eine Wasserkühlung aus einem
    - Kühlkörper (mindestens für Hauptprozessor (CPU), teilweise auch für die Grafikkarte (GPU) und weitere Komponenten, wie Northbridge, Southbridge, Festplatten, Netzteil, Arbeitsspeicher und Spannungswandler.)
    - Anschlüsse oder Tüllen zum zusammenbringen der Schläuche und der Kühlblöcke
    - einem Radiator, der die Wärme an die Luft abgibt
    - eine Pumpe, der im Wasserkühlung das Herzstück des Kreislaufs ist
    - Schläuche, die das Wasser transportieren
    - Ausgleichsbehälter, der zum Befüllen und Entlüften da ist.
    - Korrosionsschutz gegen Algenbildung und Korrosion
    - Lüfter (bei aktiver Kühlung)


    Was kostet mich eine Wakü ?
    Eine Wasserkühlung ist wie beim Autokauf.
    Man sollte sich als erstens bewusst sein, was man vor hat, kühlen möchte und vor hat, auszugeben.


    Was muss ich beim Zusammenbau einer Wakü beachten?
    Bei der Montage einer Wasserkühlung ist zu beachten, das die Komponente vorher mit destilliertes Wasser ausgespült werden sollten, weil sich in mehr oder
    wenigen Fällen sich noch Produktionsreste darin befinden.
    Wenn alles zusammen gebaut und ihr bereit seid, das Wasser zu befüllen, solltet ihr noch eins überprüfen und Folgendermaßen vorgehen:
    Man entfernt die Schläuche einer Komponente wo man am besten hinkommt, wie z.B. eines externen Radiators. Schließt das Ausgleichsbehälter und pustet
    nun in eines der Schläuche in einem nun geschlossenen Kreislaufs, während ihr mit dem Daum das andere Schlauch zu macht. Wenn ihr jetzt einen absoluten
    Widerstand bemerkt hat und nicht mehr pusten könnt, heißt das, dass alles Dicht ist.
    Beim Befüllen sollte man ebenfalls die Stromanschlüsse für Mainboard, CPU und GPU entfernen und durch das kurzschließen des Netzteils nur die Pumpe zum laufen bringen.
    So könnt ihr in ruhe erstmals euer Wakü mit Wasser befüllen, ohne mit einem schlechtes Gewissen, das Wasser tropfen könnte und etwas kaputt gehen könnte.
    So kann kein Kurzschluss entstehen und es kann nichts kaputt gehen.


    Was kann man kühlen ?
    Kühlen kann man im PC eigentlich fast alle Bausteine, wie:
    Prozessor
    Mainboard
    Arbeitsspeicher
    Festplatte
    Netzteil
    Grafikkarte
    Soundkarte
    Lüftersteuerung

    Die Kühlmöglichkeiten hängt von eurem Budget ab. Gesagt werden muss, je mehr gekühlt wird, desto mehr Abwärme und somit
    Radiatorenfläche muss gegeben sein.
    Ansonsten läuft die Kühlung Progressiv und ihr erzielt das Gegenteil vom eigentlichen.


    Die Reihenfolge der Verstauchung ?
    Die Reihenfolge der Verschlauchung ist völlig egal. Ihr könnt eure Phantasieren und Kreativitäten gehen lassen. Aufgepasst ist nur bei der Pumpe.
    Damit das Kreislauf funktioniert, braucht die Pumpe Wasser. Somit sollte man den Ausgleichsbehälter vor Die Pumpe setzen.


    Selber zusammenbauen oder fertig kaufen ?
    Fertig gekaufte Produkte sind in meisten Fällen etwas teurer. Dazu kommt noch, das diese ggf. nicht durch andere Ersetzbar sind. Traut ihr euch
    nicht zu, eine fertige komplette Wasserkühlung zu kaufen, könnt ihr euch natürlich gerne im Forum beraten lassen.


    Was ist bei Wasserschaden zu beachten ?
    Bei einem Wasserschaden ist sofort der Computer vom Strom zu trennen. Ist z.B. Wasser auf die Grafikkarte getropft, ist der einfachste weg, die Grafikkarte
    samt Kühler in den Backofen zu legen. Man drehe dabei einfach den Backofen auf 50° und lasse Die Grafikkarte ca. 2 Stunden drin. Das ist die einfachste und
    Unkomplizierteste Version. Ansonsten heißt es, kühler abmachen und trocken tupfen.
    Das gleiche gilt natürlich auch für Mainboards.


    Brauche ich noch Lüfter im Rechner bei einer Wakü?
    Die frage, ob man noch Lüfter braucht oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab.
    Einer davon ist die Abwärme des PC´s in der Gesamt Auslastung und der vorhandenen Kühlfläche des Radiators. Auch hängt es damit zusammen, wie lange man
    sein PC auslastet. Je länger der PC ausgelastet wird, desto Linear steigt auch die Wassertemperatur. Ist dabei eine dauerhafte Wassertemperatur
    von >40° erreicht und kühlt nicht mehr ab, ist hier dringend eine aktive Kühlung notwendig, um einen Schaden auszuschließen.


    Wie sieht es mit der Wartung aus?
    Eine Wartung ist eigentlich nicht durchzuführen, wenn man alle Komponente vor der Montage ausgespült und gereinigt hat. Ansonsten heisst es, einmal im Monat nachschauen, ob der Wasserstand nicht gesunken ist. Ansonsten Empfehle ich persönlich, ca. alle 6 - 12 Monate das Wasser zu wechseln.


    2. Kühler

    Welche CPU Kühler sind zu Empfehlen ?
    Die besten CPU Kühler die man z.Z. kriegt sind folgende:
    ApogeeHD
    RAYSTORM
    Kryos
    SupremeHF

    Watercool Heatkiller 3.0 LC
    zugefügt am 10 Oktober 2012 Test: Aktuelle High-End Wasserkühler ist online




    Für welche Komponente ist Wakü Empfehlenswert ?
    Wer sein PC mit Wasserkühlung ausrüsten möchte, wird an erster Linie an die CPU denken.
    Die´s ist auch für viele Leute der Hauptgrund, warum sie auf Wakü umsteigen. Der Grund ist einfach folgendes: Mehr Overclock bei weniger Temperatur und leiseren Lüftern.
    Eine weitere gute Wahl ist der GPU Kühler. Denn was nützt es, wenn man einen riesigen Tower kühler gegen einen effizienten Wakü kühler wechselt, der leise sein soll, aber dennoch die GPU Lüfter immer noch nerven.
    Es gibt hier zwei Arten von Kühler, die man kaufen kann. Die erste ist ein Waküblock, mit der man nicht nur die GPU kühlt, sondern gleichzeitig auch die Rams. Einerseits gibt es aber auch GPU-only kühler, die nur die GPU kühlen. Dabei bleiben die Rams nackt und müssen mit kleinen Passiv Kühlern zurecht kommen. Letztendlich liegt es an euch, welche ihr kaufen wollt und was ihr mit eurer Grafikkarte vor habt.
    Alles andere hängt von euerer Budget und Lust ab. Das unnötigste ist aber die Kühlung des Netzteils.


    Welche Materialien sind als Kühler Sinnvoll ?

    Am meisten benutze Material ist hier durch die hohe Wärmeabgabe der Kupferkühler. Dieser bietet die beste Wärmeleitfähigkeit in Verbindung mit einem niedrigen Preis.
    Zur Abdeckung werden in den meisten Fällen in der Praxis entweder Delrin, Kupfer oder Plexiglas benutzt. Bei Plexiglas hat man aber des Öfteren das Problem, das beim Anschrauben an den Anschlussgewinden sich schnell mal Risse bilden.


    Welche Kühlerarten gibt es und was sind die Unterschiede ?
    Ein Gleitschichtkühler ist eine Platte, die vom Wasser überflossen wird.
    Ein Kanalkühler ist wie ein Gleitschichtkühler, der noch Kanäle besitzt, durch die das Wasser fliest. Somit vergrößert sich die Kühlfläche.
    "Kernkühler" bezeichnet umgangssprachlich eine Bauform, die im Grundkonzept auf einen seitlich umströmten, auf dem Core stehenden Zylinder zurückzuführen ist. Das Gegenteil wäre ein "Flächenkühler", den man auf eine überströmte Platte zurückführen könnte.
    Düsenkühler haben wie der Name schon sagt, eine Art fein Strukturierte Kernoberfläche. Da wo das Wasser ins Kühler eindringt, wird sie in die Düsen des Kühlers gedrückt, was den Nachteil hat, das sich in Düsenkühlern zu viel Dreck bildet und den Durchfluss bremst.






    3. Radiatoren

    Der Hauptbestandteil einer Wakü nach der Pumpe ist natürlich der Radiator. Wie die Motorflüssigkeit im Auto gekühlt wird, wird auch in der Wakü das gleiche Prinzip verwendet.
    Das Wasser nimmt die wärme von den Komponenten ab und wird am Ende am Radiator an die Luft weitergegeben. Je größer die Fläche, desto mehr Abwärme kann erfolgen. Je mehr Luft durch die Radiator gepustet wird, desto schneller wird die wärme an die Luft abgegeben und das Wasser wird dementsprechend schneller gekühlt.

    Es gibt für jeden Verwendungszweck Radiatoren in jegliche Bauart sowie größe zu kaufen.
    Voraussetzungist, was man gerne hätte. Ein Radiator, den man in ein Gehäuse unterbringen möchte, oder es extern aufstellen möchte, weil das Gehäuse eventuell nicht groß genug ist.
    Die meisten Big Tower Gehäuse bieten Platz für mindestens einen Dual Radi sowie einen Single Radiator. Ein Single Radiator kann man in den allermeisten Fällen problemlos da befestigen, wo bei vielen Gehäusen der Hintere Lüfter sich befindet. Ein Dual Radi lässt sich problemlos auf dem Deckel eines Gehäuses anbringen.
    Natürlich gibt es auch größere Radiatoren, wie z.B. ein Mora 3, wo man bis zu 18x 140mm Lüfter anbringen kann und ggf. auch Passiv kühlen kann.
    Wer aber gerne bastelt, kann sich natürlich auch KFZ Radiatoren nehmen. Diese muss man aber etwas bearbeiten und sind Umständlicher und nicht so schick wie die Speziell für den PC- Wakü gedachten sind.

    Als guter letzt kommt es immer an die Verlustleistung des Computer an, sowie u.a auf die Komponente, die mit ins Wakü integriert wurden. Je mehr Komponente mit Wasser gekühlt werden, desto größer muss die Radiatorfläche sein, damit auch genug Zeit da ist, um einen Radiator leiser kühlen zu können.





    4. Pumpen

    Das Herzstück des Wakü´s. Die Pumpe transportiert das Wasser an die stelle, wo es hin muss.
    Es gibt verschiedene Pumpen von klein bis groß, von leise bis laut, von langsam bis schnell.

    Die am meisten bewerteste Pumpe ist die Laing. Sie ist flach, stark aber nicht unbedingt leise. Sie lässt sich optional erweitern, das ist auch der Grund, warum sie sich auf dem Wakü Markt sehr bewertet hat.

    Eine sehr gute und sehr leise Pumpe kommt aus dem hause Eheim. Aquarianer kennen die Marke schon längst und haben sicherlich schon sehr gute Erfahrungen damit gemacht.
    Sie ist sehr gut geeignet für Anfänger sowie für profis.

    Natürlich gibt es auch andere Hersteller, aber auf die möchte ich jetzt nicht eingehen.

    Eine wichtige Rolle spielt auch das Entkoppeln wie bei Festplatten. Denn Pumpen sind in bewegung und brauchen eine Kopplung. Damit die Vibrationen nicht ans Gehäuse weitergeleitet werden, nimmt man in den meisten Fällen Schwämmen. Diese nennt man auch Shoggy und sind für Pumpen bestens zum Entkoppeln geeignet.





    5. Ausgleichsbehälter

    Damit das Wasser überhaupt ins Wakü befüllt werden kann, kommen Ausgleichsbehälter ins Spiel. Diese gibt es in jeglicher Form. Die größe spielt dabei weniger eine große, lässt sich aber leichter befüllen, da man nicht jedesmal das Wasser erst abtransportieren muss, in dem man die Pumpe einschaltet, um weiter befüllen zu können.

    Der Nachteil bei kleinen Ausgleichsbehältern ist einerseits auch, das wenn die Pumpe zu stark ist, das die ins AGB fließende Wasser Blasen bilden und von der Pumpe wieder angesaugt werden. Denn dann hat man dauerhaft blasen im System und die Kühlleistung kann beeinträchtigt werden.

    Ausgleichbehälter auch in der Wakü "AGB" genannt, kriegt man in den meisten Fällen als Rohr AGB zu kaufen. Es gibt natürlich auch AGB´s, die man ins 5,25 Schacht einbauen kann.
    Außerdem gibt es auch AGB´s, die sich praktischer weise auf die Pumpen schrauben lassen. Diese sind sehr Praktisch beim befüllen, da man einfach das NT kur schließen braucht und das Wasser ins AGB befüllt. Dieses erleichtert das befüllen, sind günstiger in der Anschaffung und man spart viel Platz.






    6. Anschlüsse & Tüllen

    Für eine Wasserkühlung sind natürlich Anschlüsse und Tüllen Notwendig.
    Beide Varianten werden auf die Kühler drauf geschraubt.
    Diese benötigt man jeweils zweimal.
    Ein beispiel ist, ein System mit CPU, Pumpe, Ausgleichsbehälter und Radiator.
    Da wir hier 4 Komponente haben brauche wir jeweils ein Eingang und einen Ausgang, wo wir den Schlauch drauf montieren können. Schließlich soll das Wasser ja auch weiter fließen.

    Bei Tüllenanschlüssen wird der Schlauch einfach drüber gesteckt, was zu einer guten Abdichtung führt. Es gibt Tüllen von jeglichen Herstellern, die unterschied strukturiert sind. Zur Sicherung werden hier je nach Tülle Kabelbinder oder Schlauchschellen verwendet.

    Bei den Anschlüsse auch Verschraubungen genannt, handelt es sich prinzipiell um kleine Tüllen, die zusätzlich über ein Gewinde verfügen. Auf dieses lässt sich eine Überwurfmutter schrauben, die den Schlauch fest eingeklemmt. Somit braucht man wie bei Tüllen keine extra Sicherung vorzunehmen.


    Bei der Wahl der Anschlüsse sowie Tüllen muss man also sowohl den Innen- wie auch den Außendurchmesser des Schlauches beachten. Minimale Größenunterschiede sind kein Problem. Falls man ein Schlauch nicht über eine Tülle kriegt, hilft da den Schlauch ins heise Wasser zu tupfen und diese Danach in die Tülle zu stecken.





    7. Schläuche

    Schläuche gibt es von günstig bis hin zu übertrieben Teuer. Aber die unterschiede liegen meistens in der Verschlauchung. Denn teure Schläuche lassen sich viel besser verschlauchen, als günstige PVC Schläuche. Genau, denn hier liegt der Unterschied. Gummi oder PVC.
    Da sich Gummi viel besser biegen lässt. als PVC, nimmt man für die Interne Verschlauchung in den meisten Fällen bewährte Schläuche, wie z.B. vom Hersteller Masterkleer oder Primochill.

    Auch die größe der Innen- Aussendurchmesser ist wichtig, aber auch kontraproduktiv in der internen Verschlauchung. Schläuche mit der größe von 11/8 oder 16/10er sind am meisten Empfohlene sowie genutzte Schläuche. Denn diese lassen sich am besten Verlegen und habe von den o.g. Herstellern wie der Masterkleer oder Primochill sehr gute Biegeradien.

    Für eine externe Verschlauchung, falls man einen Passiven Radiator außerhalb des Gehäuses stehen hat, kann man beruhig zu PVC Schläuchen greifen. Denn da braucht man nicht unbedingt enge Biegeradien und man spart jede menge Geld.


    8. Wasser, Korrosion & Zusatz

    Der Hauptbestandteil ist hier das destillierte Wasser und nicht Leitungswasser. Denn der unterschied liegt an den Ionen und der Leitfähigkeit. Ausserdem beinhaltet Destilliertes Wasser keine Organischen Stoffe, Mikroorganismen, Chemische sowie Biologische Stoffe .

    Als Korrosionsschutz bezeichnet man Maßnahmen zur Vermeidung von Schäden wie Algenbildung oder das oxidieren der Kupferkühler, die durch Korrosion an metallischen Bauteilen wie in der CPU Kühler oder der Raditor hervorgerufen werden können.



    Das heisst für uns sowie entweder zusammen mischen, oder fertig kaufen.
    Die einfachste und günstigste Variante ist die 5 Liter Destilliertes Wasser die man als Kanister im Baumarkt für 2€ kriegt sowie ein Korrosionschutzmittel wie z.B. die von Innovatek Protect zu bekommen ist. Auch funktionieren Korrionschutzmittel wie z.B. die in rot oder blau erhältlichen "Glysantin G48 oder G40".

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Wasserfarbe wie gewünscht hinzukriegen.
    Im net gibt es jede menge Lebensmittelpulverfarben, diese kann man ohne bedenken mit Destilliertes Wasser bei mischen.
    Früher gab es mal Wusitta Lebensmittelfarbe, die man ebenfalls beimischen konnte, nur ratet man heutzutage davon ab, weil es sich mittlerweile Zucker beinhalten soll.
    Was ich garnicht Empfehle, ist die Farbe von Primochill. Allgemein was Flüssigkeiten angeht, würde ich hier die Finger von lassen. Es färbt die Kühler sowie die Schläuche und verursacht somit Schaden des Wakü´s auch in Kühlerkomponenten.
    Mein rat, entweder farbigen Schlauch kaufen, oder fertiggemische von Aquacomputer Double Protect nutzen.



    Geändert von DJNoob (10.10.2012 um 21:10 Uhr)

  2. #2
    Chefredakteur teAm hardwaremAx
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asus Rampage IX Extreme
      • MB-Kühlung:
      • Noch Luft
      • Prozessor:
      • i7-3930K @ 4.5Ghz
      • CPU-Kühler:
      • XSPC Raystorm
      • Arbeitsspeicher:
      • Patriot Viper Extreme Div2. 4 x 2 GB
      • Grafikkarte #1:
      • Vertex3d 7970
      • GPU-Kühler #1:
      • Watercool
      • Festplatte #1:
      • Plextor 128 GB SSD
      • Festplatte #2:
      • Seagate 1.5 TB
      • Netzteil:
      • Corsair AX 850
      • Gehäuse:
      • XSPC H1
      • Soundkarte:
      • Auzentech XFi-Forte
      • Audiogeräte:
      • Steelseries Syberia und Edifier S530
      • Monitor:
      • LG E2360
      • Tastatur:
      • Razer Black Whidow
      • Maus:
      • Razer Lachesis Refresh
      • Betriebssystem:
      • Windwos 7 Ultimate 64Bit
    Avatar von Hardwaremax
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    2.578
    Sehr fein, haste gut gemacht

  3. #3
    Stromsparer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asrock Z77 Extreme 4
      • MB-Kühlung:
      • 2x Ek Waterblocks Mosfet Kühler
      • Prozessor:
      • 3770K @ 4,5Ghz
      • CPU-Kühler:
      • Heatkiller Rev. 3.0 LT
      • Arbeitsspeicher:
      • 4x 4GB Corsair Vengeance @ 1800Mhz
      • Grafikkarte #1:
      • Evga GTX 670 FTW+ 4GB @ 1310/4000Mhz
      • GPU-Kühler #1:
      • HEATKILLER®GPU-X³ GTX 680 Hole Edition
      • Festplatte #1:
      • Samsung 840 Pro 128GB
      • Festplatte #2:
      • WD Caviar Green 3TB @ Scythe Himuro
      • Festplatte #3:
      • Samsung 830 256GB
      • opt. Laufwerk #1:
      • Samsung 840 EVO 1TB
      • Netzteil:
      • Silverstone Strider Evolution 750W
      • Gehäuse:
      • Xigmatek Midgard
      • Soundkarte:
      • Asus Xonar DGX
      • Audiogeräte:
      • Asus HSW1 Wireless Headset
      • Monitor:
      • Asus VG278H , Lg 37 Lf 2510
      • Tastatur:
      • Tesoro Colada Evil G3NL MX Brown
      • Maus:
      • Roccat Kone XTD
      • Betriebssystem:
      • Win7 64bit Ultimate
      • Netzwerkgeräte:
      • Wlan Router
      • Notebook:
      • hp pavilion dv6-6c40eg
      • Fotoequipment:
      • Galaxy S4
      • Handy:
      • Galaxy S4
    Avatar von Shizophrenic
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    553
    klasse arbeit! Thumbs up

  4. #4
    Stromsparer Avatar von Kiy
    Registriert seit
    28.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    495
    Der HF14 Yellowstone einer der besten CPU-Kühler?

    mmmh ich hatte den früher auch und war ehrlich gesagt gar net begeistert... Wo sind den die Modelle von Danger Den oder Swiftech, die sind nämlich besser!
    Ansonsten gut geschrieben
    Dann findet sich schon ein Käufer, notfalls nach drauf hinweisen, dass die CPU insgesamt 32.000Mhz hat...

  5. #5
    Administrator teAm hardwaremAx
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asus P5Q Deluxe
      • MB-Kühlung:
      • EK Water Blocks
      • Prozessor:
      • Intel Q9650 @ 4.07GHz
      • CPU-Kühler:
      • EK Water Blocks EK-Supreme
      • Arbeitsspeicher:
      • 8Gb Chaintech Apogee GT DDR2
      • Grafikkarte #1:
      • ATI HD7970
      • GPU-Kühler #1:
      • Watercool HEATKILLER® GPU-X³ 79X0 Ni
      • Festplatte #1:
      • Intel X25 SSD 160Gb
      • Festplatte #2:
      • Samsung HM500JI
      • opt. Laufwerk #1:
      • BD-ROM
      • Netzteil:
      • Enermax Modu82+ 625W
      • Gehäuse:
      • Coolermaster Cosmos S
      • Soundkarte:
      • Creative X-FI Fatality
      • Audiogeräte:
      • Sennheiser PC360 G4ME
      • Monitor:
      • BenQ XL2410T - 24" LED 120Hz
      • Tastatur:
      • Logitech G15 Blue
      • Maus:
      • Razer Lachesis
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Home Premium 64Bit
      • Netzwerkgeräte:
      • QNAP TS-109Pro und TS-119Pro+
      • Notebook:
      • Asus A53
      • Fotoequipment:
      • Canon Powershot S95
      • Handy:
      • HTC Legend, Iphone 4
    Avatar von Jensen78
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    Berlin, Germany
    Beiträge
    254
    Guter Guide, der sicherlich hin und wieder auch aktualisiert werden muss, gerade was die "besten" z.b. Kühler angeht, da passiert ja dann doch mal was. Vielleicht kommen ja auch noch ein paar Tipps/Ratschläge von der Community. Ansonsten gut geschrieben und bekommst auch von mir ein "Danke". :P

  6. #6
    Selberbauer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • GA-Z68XP-UD4 | rev. 1.3
      • MB-Kühlung:
      • @air
      • Prozessor:
      • i7 2700K
      • CPU-Kühler:
      • TR Venomous X Black @ NB PL-2
      • Arbeitsspeicher:
      • G Skill Ares 16 GB PC3-12800U CL9-9-9-24
      • Grafikkarte #1:
      • Asus GTX 670 DC2
      • GPU-Kühler #1:
      • stock
      • Festplatte #1:
      • Samsung SSD 830 | 256GB
      • opt. Laufwerk #1:
      • Plextor PX-L890SA
      • Netzteil:
      • Seasonic X-660
      • Gehäuse:
      • Lian Li PC-B25SB @ Soft-Mod
      • Soundkarte:
      • Asus Xonar Essence ST
      • Audiogeräte:
      • Teufel Motiv 2 | BD DT 990 Pro
      • Monitor:
      • Asus PB248Q
      • Tastatur:
      • Cherry G85 eVolution Stream
      • Maus:
      • Razer Death Adder
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Home Premium 64
    Avatar von DI°G
    Registriert seit
    27.12.2011
    Ort
    Nordbaden
    Beiträge
    200
    Hi,

    grundsätzlich gut der Guide und grundsätzlich ausbaufähig. Eine pauschale Beurteilung mit Attributen

    wie beste CPU-Kühler ist für Einsteiger sicherlich hilfreich, dennoch wird sie einer differenzierten Betrachtung

    nicht ganz gerecht. Mir würde in der Kühlerliste z.B. der Koolance CPU-370 fehlen, welcher neben einr sehr guten

    Performance mit einer erstaunlich geringen Wärmeleitpastenabhängig aufwarten kann und über mehrere Installationen

    hinweg die geringste Leistungsstreuung aufweist. Ein im Alltag nicht unerheblicher Aspekt, auf den ich durch die Reviews

    von SkinneeLabs aufmerksam wurde. Auch die WLP-Tests dort sind wärmstens als Lektüre zu empfehlen. ;-)
    All things excellent are as difficult as they are rare. - Spinoza

  7. #7
    Dampfplauderer
    Themenstarter
    Avatar von DJNoob
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    Im schönen Harz, wo das Wasser rein ist
    Beiträge
    1.021
    Thx for the Feedbacks.

    Der Punkt ist, das ich im mom nicht editieren kann, weil der Server im mom Bugs hat, sonst wären diese schon erledigt.
    Der Punkt mit dem Kühler ist, das ich diesen Schritt übersprungen hatte und wie oben schon genannt, Nachhinein nicht mehr editieren konnte.

    Bei der nächsten gelegenheit wird ein update erfolgen und natürlich wird dieser Guide mit dem letzten Punkt nicht beendet sein, sondern wird immer wieder aktualisiert .

  8. #8
    Stromsparer Avatar von Resax
    Registriert seit
    30.10.2011
    Ort
    Im schönen Bayernland
    Beiträge
    467
    hey sehr gute arbeit

  9. #9
    Chefredakteur teAm hardwaremAx
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asus Rampage IX Extreme
      • MB-Kühlung:
      • Noch Luft
      • Prozessor:
      • i7-3930K @ 4.5Ghz
      • CPU-Kühler:
      • XSPC Raystorm
      • Arbeitsspeicher:
      • Patriot Viper Extreme Div2. 4 x 2 GB
      • Grafikkarte #1:
      • Vertex3d 7970
      • GPU-Kühler #1:
      • Watercool
      • Festplatte #1:
      • Plextor 128 GB SSD
      • Festplatte #2:
      • Seagate 1.5 TB
      • Netzteil:
      • Corsair AX 850
      • Gehäuse:
      • XSPC H1
      • Soundkarte:
      • Auzentech XFi-Forte
      • Audiogeräte:
      • Steelseries Syberia und Edifier S530
      • Monitor:
      • LG E2360
      • Tastatur:
      • Razer Black Whidow
      • Maus:
      • Razer Lachesis Refresh
      • Betriebssystem:
      • Windwos 7 Ultimate 64Bit
    Avatar von Hardwaremax
    Registriert seit
    31.01.2011
    Beiträge
    2.578
    Hab hier ein bisschen aufgeräumt und die WLP´s in der Luftkühlungsabteilung hoch geschoben

  10. #10
    Dampfplauderer
    Themenstarter
    Avatar von DJNoob
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    Im schönen Harz, wo das Wasser rein ist
    Beiträge
    1.021
    Update im Punkt 2

  11. #11
    Dampfplauderer
    Themenstarter
    Avatar von DJNoob
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    Im schönen Harz, wo das Wasser rein ist
    Beiträge
    1.021
    Welche CPU Kühler sind zu Empfehlen ?
    Die besten CPU Kühler die man z.Z. kriegt sind folgende:
    ApogeeHD
    RAYSTORM
    Kryos
    SupremeHF

    Watercool Heatkiller 3.0 LC
    zugefügt am 10 Oktober 2012 Test: Aktuelle High-End Wasserkühler ist online
    Editierter Eintrag

  12. #12
    Stromsparer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asrock Z77 Extreme 4
      • MB-Kühlung:
      • 2x Ek Waterblocks Mosfet Kühler
      • Prozessor:
      • 3770K @ 4,5Ghz
      • CPU-Kühler:
      • Heatkiller Rev. 3.0 LT
      • Arbeitsspeicher:
      • 4x 4GB Corsair Vengeance @ 1800Mhz
      • Grafikkarte #1:
      • Evga GTX 670 FTW+ 4GB @ 1310/4000Mhz
      • GPU-Kühler #1:
      • HEATKILLER®GPU-X³ GTX 680 Hole Edition
      • Festplatte #1:
      • Samsung 840 Pro 128GB
      • Festplatte #2:
      • WD Caviar Green 3TB @ Scythe Himuro
      • Festplatte #3:
      • Samsung 830 256GB
      • opt. Laufwerk #1:
      • Samsung 840 EVO 1TB
      • Netzteil:
      • Silverstone Strider Evolution 750W
      • Gehäuse:
      • Xigmatek Midgard
      • Soundkarte:
      • Asus Xonar DGX
      • Audiogeräte:
      • Asus HSW1 Wireless Headset
      • Monitor:
      • Asus VG278H , Lg 37 Lf 2510
      • Tastatur:
      • Tesoro Colada Evil G3NL MX Brown
      • Maus:
      • Roccat Kone XTD
      • Betriebssystem:
      • Win7 64bit Ultimate
      • Netzwerkgeräte:
      • Wlan Router
      • Notebook:
      • hp pavilion dv6-6c40eg
      • Fotoequipment:
      • Galaxy S4
      • Handy:
      • Galaxy S4
    Avatar von Shizophrenic
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    553
    Vielleicht passt das ja auch noch hier mit rein.

    hab mir mal die mühe gemacht und ein paar Wakü Beispielkonfigurationen entworfen.
    Sie stellen keine Finale Version dar, sind aber ein Anhaltspunkt was zu einer Runden Wakü gehört und wie viel diese dann Ungefähr kostet.


    lowend CPU only (120 Radiator) 135,10€ (Stand: 07.11.2013)
    http://www.aquatuning.de/shopping_ca...8480fe8c44ad49

    Aquacomputer cuplex kryos Delrin für Sockel 1366/1156/1155/1150/775, G1/4 (Art.Nr.: 10372)
    Alphacool DC-LT Ceramic - 12V DC Pro AGB (Art.Nr.: 49116)
    Bundle Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 120mm "Midrange" mit Alphacool NB-eLoop 1200rpm - Bionic Lüfter (Art.Nr.: 35447)
    11/8mm (8x1,5mm) Anschraubtülle G1/4 - gerändelt - silver (Art.Nr.: 62258)
    Masterkleer Schlauch PVC 11/8mm (5/16"ID) Clear 3,3m (10ft) "Retail Package" (Art.Nr.: 58027)


    midrange CPU only (240 Radiator) 206,06€ (Stand: 07.11.2013)
    http://www.aquatuning.de/shopping_ca...fb6c011f83ed06

    Aquacomputer cuplex kryos Delrin für Sockel 1366/1156/1155/1150/775, G1/4 (Art.Nr.: 10372)
    Aquacomputer Aquastream XT USB 12V Pumpe- Standard Version (Art.Nr.: 49050)
    Alphacool Repack Single Bayres 5,25" Clear (Art.Nr.: 45212)
    Bundle Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 240mm "Midrange" mit 2x Alphacool NB-eLoop 1200rpm - Bionic Lüfter (Art.Nr.: 35449)
    Eheim Bundle Ein/Auslass-Adapter für 1046 - sechseck (Art.Nr.: 52153)
    11/8mm (8x1,5mm) Anschraubtülle G1/4 - gerändelt - silver (Art.Nr.: 62258)
    Masterkleer Schlauch PVC 11/8mm (5/16"ID) Clear 3,3m (10ft) "Retail Package" (Art.Nr.: 58027)


    highend CPU only (240 Radiator) 263,25€ (Stand: 07.11.2013)

    http://www.aquatuning.de/shopping_ca...54022724ad0a4c

    Aquacomputer cuplex kryos Delrin für Sockel 1366/1156/1155/1150/775, G1/4 (Art.Nr.: 10372)
    Aquacomputer Aquastream XT USB 12V Pumpe- Ultra Version (Art.Nr.: 49046)
    Alphacool Repack Single Bayres 5,25" Clear (Art.Nr.: 45212)
    Phobya G-Changer 240 V.2 - Full Copper (Art.Nr.: 35286)
    Noiseblocker NB-eLoop B12-2 Bionic Lüfter 1300U/min ( 120x120x25mm ) (Art.Nr.: 78380)
    Phobya Y-Kabel 3Pin Molex auf 2x 3Pin Molex 30cm - Schwarz (Art.Nr.: 81023)
    Eheim Bundle Ein/Auslass-Adapter für 1046 - sechseck (Art.Nr.: 52153)
    11/8mm (8x1,5mm) Anschraubtülle G1/4 - gerändelt - silver (Art.Nr.: 62258)
    Masterkleer Schlauch PVC 11/8mm (5/16"ID) Clear 3,3m (10ft) "Retail Package" (Art.Nr.: 58027)


    really Prestige Highend CPU only (420 Radiator) 517,55€ (Stand: 07.11.2013)
    http://www.aquatuning.de/shopping_ca...bd2cef24a58dee

    Aquacomputer cuplex kryos XT für Sockel 1366/1156/1155/1150/775, G1/4 (Art.Nr.: 10373)
    Aquacomputer Aquastream XT USB 12V Pumpe- Ultra Version (Art.Nr.: 49046)
    Alphacool NexXxoS Monsta 420mm (Art.Nr.: 35433)
    Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PK2 ( 140x140x25mm ) (Art.Nr.: 79054)
    Aquacomputer Durchflusssensor "high flow" G1/4 für aquaero, aquastream XT ultra und poweradjust (Art.Nr.: 71161)
    Aquacomputer aqualis XT 150 ml mit Nanobeschichtung, Füllstandsmessung und Beleuchtungsmöglichkeit, G1/4 (Art.Nr.: 45353)
    16/10mm Anschraubtülle G1/4 - gerändelt - black matt (Art.Nr.: 62443)
    16/10mm Anschraubtülle 90° drehbar G1/4 - gerändelt - black matt (Art.Nr.: 62444)
    16/10mm Anschraubtülle 45° drehbar G1/4 - gerändelt - black matt (Art.Nr.: 62445)
    Masterkleer Schlauch PVC 16/10mm (3/8"ID) Clear 3,3m (10ft) "Retail Package" (Art.Nr.: 59129)
    Phobya Y-Kabel 3Pin Molex auf 3x 3Pin Molex 60cm - Schwarz (Art.Nr.: 81125)
    Phobya Durchflusssensorkabel 3 Polig 40cm - Schwarz gesleevt (Art.Nr.: 71188)
    Eheim Bundle Ein/Auslass-Adapter für 1046 - sechseck (Art.Nr.: 52153)
    Aquacomputer Shoggy Sandwich Bausatz zur Pumpenentkopplung - Version 2.0 - Schwarze Ausführung (Art.Nr.: 52242)


    lowend CPU + GPU (360 Radiator) 271,22€ (Stand: 07.11.2013)

    http://www.aquatuning.de/shopping_ca...9c581f7ce68089

    Aquacomputer cuplex kryos Delrin für Sockel 1366/1156/1155/1150/775, G1/4 (Art.Nr.: 10372)
    Alphacool NexXxoS NVXP Nvidia GTX770 - Edelstahl poliert - Schwarz/Silber (Art.Nr.: 12708)
    Phobya G-Changer 360 Ver. 1.2 Black Bundle mit Phobya G-Silent 12 1500rpm Red LED (Art.Nr.: 35229)
    Alphacool DC-LT Ceramic - 12V DC Pro AGB (Art.Nr.: 49116)
    11/8mm (8x1,5mm) Anschraubtülle G1/4 - gerändelt - silver (Art.Nr.: 62258)
    Masterkleer Schlauch PVC 11/8mm (5/16"ID) Clear 3,3m (10ft) "Retail Package" (Art.Nr.: 58027)


    midrange CPU + GPU (420 Radiator) 325,21€ (Stand: 07.11.2013)
    http://www.aquatuning.de/shopping_ca...a27d15c0e075a0

    Aquacomputer cuplex kryos Delrin für Sockel 1366/1156/1155/1150/775, G1/4 (Art.Nr.: 10372)
    Alphacool NexXxoS NVXP Nvidia GTX770 - Edelstahl poliert - Schwarz/Silber (Art.Nr.: 12708)
    Aquacomputer Aquastream XT USB 12V Pumpe- Standard Version (Art.Nr.: 49050)
    Phobya G-Changer 420 Bundle mit 3x Phobya Nano-G 14 Silent Waterproof 1000rpm S7 (Art.Nr.: 35255)
    11/8mm (8x1,5mm) Anschraubtülle G1/4 - gerändelt - silver (Art.Nr.: 62258)
    Masterkleer Schlauch PVC 11/8mm (5/16"ID) Clear 3,3m (10ft) "Retail Package" (Art.Nr.: 58027)
    Eheim Bundle Ein/Auslass-Adapter für 1046 - sechseck (Art.Nr.: 52153)
    Phobya Y-Kabel 3Pin Molex auf 3x 3Pin Molex 60cm - Schwarz (Art.Nr.: 81125)
    Alphacool Repack Single Bayres 5,25" Clear (Art.Nr.: 45212)


    highend CPU + GPU (1080 Radiator) 420,30€ (Stand: 07.11.2013)

    http://www.aquatuning.de/shopping_ca...a6e43e5ef69fde

    Aquacomputer cuplex kryos Delrin für Sockel 1366/1156/1155/1150/775, G1/4 (Art.Nr.: 10372)
    Alphacool NexXxoS NVXP Nvidia GTX770 - Edelstahl poliert - Schwarz/Silber (Art.Nr.: 12708)
    Phobya Xtreme NOVA 1080 Radiator Bundle mit 9x Phobya G-Silent 12 1500rpm Red LED (Art.Nr.: 35216)
    Alphacool Repack Single Bayres 5,25" Clear (Art.Nr.: 45212)
    Aquacomputer Aquastream XT USB 12V Pumpe- Ultra Version (Art.Nr.: 49046)
    Aquacomputer poweramp Verstärkerplatine für aquaero und aquastream XT (Art.Nr.: 52132)
    11/8mm (8x1,5mm) Anschraubtülle G1/4 - gerändelt - silver (Art.Nr.: 62258)
    Phobya Y-Kabel 3Pin Molex auf 3x 3Pin Molex 60cm - Schwarz (Art.Nr.: 81125)
    Eheim Bundle Ein/Auslass-Adapter für 1046 - sechseck (Art.Nr.: 52153)
    Masterkleer Schlauch PVC 11/8mm (5/16"ID) Clear 3,3m (10ft) "Retail Package" (Art.Nr.: 58027)


    really Prestige Highend CPU +GPU (1260 Radiator) 990,44€ (Stand: 07.11.2013)
    http://www.aquatuning.de/shopping_ca...edd44c75eef6bf

    Aquacomputer cuplex kryos XT für Sockel 1366/1156/1155/1150/775, G1/4 (Art.Nr.: 10373)
    Aquacomputer kryographics für GTX 770 acrylic glass edition, vernickelte Ausführung (Art.Nr.: 12733)
    Watercool MO-RA3 420 PRO black (Art.Nr.: 36096)
    Noiseblocker NB-BlackSilentPRO PK2 ( 140x140x25mm ) (Art.Nr.: 79054)
    Aquacomputer aqualis XT 150 ml mit Nanobeschichtung, Füllstandsmessung und Beleuchtungsmöglichkeit, G1/4 (Art.Nr.: 45353)
    Aquacomputer aquaero 6 XT USB Fan-Controller, Grafik-LCD, Touch-Bedienung, IR-Fernbedienung (nicht lagernd) (Art.Nr.: 70228)
    Aquacomputer Aquastream XT USB 12V Pumpe- Standard Version (Art.Nr.: 49050)
    Aquacomputer Durchflusssensor "high flow" G1/4 für aquaero, aquastream XT ultra und poweradjust (Art.Nr.: 71161)
    Aquacomputer Temperatursensor inline G1/4 für aquaero, aquastream XT und aquaduct (Art.Nr.: 71162)
    Phobya Durchflusssensorkabel 3 Polig 40cm - Schwarz gesleevt (Art.Nr.: 71188)
    Aquacomputer Shoggy Sandwich Bausatz zur Pumpenentkopplung - Version 2.0 - Schwarze Ausführung (Art.Nr.: 52242)
    Phobya Verlängerung 3Pin Molex extra lang 60cm 3er Set - Schwarz (Art.Nr.: 81112)
    16/10mm Anschraubtülle 45° drehbar G1/4 - gerändelt - black matt (Art.Nr.: 62445)
    16/10mm Anschraubtülle 90° drehbar G1/4 - gerändelt - black matt (Art.Nr.: 62444)
    16/10mm Anschraubtülle G1/4 - gerändelt - black matt (Art.Nr.: 62443)
    Phobya Y-Kabel 3Pin Molex auf 3x 3Pin Molex 60cm - Schwarz (Art.Nr.: 81125)
    Eheim Bundle Ein/Auslass-Adapter für 1046 - sechseck (Art.Nr.: 52153)
    Masterkleer Schlauch PVC 16/10mm (3/8"ID) Clear 3,3m (10ft) "Retail Package" (Art.Nr.: 59129)

  13. #13
    Redakteur teAm hardwaremAx
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Gigabyte X58A-OC
      • MB-Kühlung:
      • Luft
      • Prozessor:
      • i7-980X
      • CPU-Kühler:
      • EK Supreme HF Acetal
      • Arbeitsspeicher:
      • 6GB Kingston HyperX 1333 CL9
      • Grafikkarte #1:
      • XFX 7950
      • GPU-Kühler #1:
      • NexXxoS ATXP ATI 7970/50 Serie V2
      • Grafikkarte #2:
      • ATI HD2900 Pro (Ersatz)
      • Festplatte #1:
      • Seagate 320GB
      • Festplatte #2:
      • Hitache 1TB
      • Festplatte #3:
      • Crucial M4 128 GB
      • Netzteil:
      • CoolerMaster Silent Pro 600W
      • Gehäuse:
      • Phobya WaCoolT UltraBig Watercase Black
      • Audiogeräte:
      • Logitech G51
      • Tastatur:
      • Logitech G15
      • Maus:
      • Logitech G500
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate x64
      • Fotoequipment:
      • CANON EOS 550D mit 18-55mm Kit Objektiv
      • Handy:
      • iPhone
    Avatar von Fanatix
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Rodgau, Germany
    Beiträge
    473
    Eine sehr schöne Idee! Ich habe mir eben mal zwei durchgesehen und muss sagen, dass sie auch echt ziemlich stimmig sind
    Du scheinst eine Vorliebe für die AS Pumpen zu haben?? *gg*

  14. #14
    Stromsparer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asrock Z77 Extreme 4
      • MB-Kühlung:
      • 2x Ek Waterblocks Mosfet Kühler
      • Prozessor:
      • 3770K @ 4,5Ghz
      • CPU-Kühler:
      • Heatkiller Rev. 3.0 LT
      • Arbeitsspeicher:
      • 4x 4GB Corsair Vengeance @ 1800Mhz
      • Grafikkarte #1:
      • Evga GTX 670 FTW+ 4GB @ 1310/4000Mhz
      • GPU-Kühler #1:
      • HEATKILLER®GPU-X³ GTX 680 Hole Edition
      • Festplatte #1:
      • Samsung 840 Pro 128GB
      • Festplatte #2:
      • WD Caviar Green 3TB @ Scythe Himuro
      • Festplatte #3:
      • Samsung 830 256GB
      • opt. Laufwerk #1:
      • Samsung 840 EVO 1TB
      • Netzteil:
      • Silverstone Strider Evolution 750W
      • Gehäuse:
      • Xigmatek Midgard
      • Soundkarte:
      • Asus Xonar DGX
      • Audiogeräte:
      • Asus HSW1 Wireless Headset
      • Monitor:
      • Asus VG278H , Lg 37 Lf 2510
      • Tastatur:
      • Tesoro Colada Evil G3NL MX Brown
      • Maus:
      • Roccat Kone XTD
      • Betriebssystem:
      • Win7 64bit Ultimate
      • Netzwerkgeräte:
      • Wlan Router
      • Notebook:
      • hp pavilion dv6-6c40eg
      • Fotoequipment:
      • Galaxy S4
      • Handy:
      • Galaxy S4
    Avatar von Shizophrenic
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    553
    Danke, ^^ ne eigentlich nicht (geheime verträge mit Ac hust xDDDD)

    Die Laing hat nur einen Hochfrequenteren Ton, man müsste ein shoggy bei ihr dazu kaufen (bei der AS kann man das Moosgummi aus der Verpackung nehmen)

    und die erweiterbarkeit ist bei der AS mit upgrademöglichkeiten, temp sensor, dfm anschlüssen ungechlagen. ^^

  15. #15
    Redakteur teAm hardwaremAx
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Gigabyte X58A-OC
      • MB-Kühlung:
      • Luft
      • Prozessor:
      • i7-980X
      • CPU-Kühler:
      • EK Supreme HF Acetal
      • Arbeitsspeicher:
      • 6GB Kingston HyperX 1333 CL9
      • Grafikkarte #1:
      • XFX 7950
      • GPU-Kühler #1:
      • NexXxoS ATXP ATI 7970/50 Serie V2
      • Grafikkarte #2:
      • ATI HD2900 Pro (Ersatz)
      • Festplatte #1:
      • Seagate 320GB
      • Festplatte #2:
      • Hitache 1TB
      • Festplatte #3:
      • Crucial M4 128 GB
      • Netzteil:
      • CoolerMaster Silent Pro 600W
      • Gehäuse:
      • Phobya WaCoolT UltraBig Watercase Black
      • Audiogeräte:
      • Logitech G51
      • Tastatur:
      • Logitech G15
      • Maus:
      • Logitech G500
      • Betriebssystem:
      • Windows 7 Ultimate x64
      • Fotoequipment:
      • CANON EOS 550D mit 18-55mm Kit Objektiv
      • Handy:
      • iPhone
    Avatar von Fanatix
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    Rodgau, Germany
    Beiträge
    473
    Naja, ich finde man sollte auch die AS mit einem Shoggy entkoppeln- auch sie kann in einem gewissen Frequenzbereich ziemlich starke Vibrationen erzeugen, welche sich je nach Case verstärken können.
    Bzgl. der Erweiterbarkeit hast du recht, jedoch ist auch bekannt, dass der interne Temperatursensor ziemlich ungenau ist. Aber ich gebe dir Recht- ich habe nicht daran gedacht, dass man auch direkt einen DFM anschließen kann. Wenn man sich nicht sowieso ein Steuergerät kaufen möchte, ist die AS in gewissem Maße die bessere Wahl.

  16. #16
    Stromsparer
    • System Specs
      • Mainboard:
      • Asrock Z77 Extreme 4
      • MB-Kühlung:
      • 2x Ek Waterblocks Mosfet Kühler
      • Prozessor:
      • 3770K @ 4,5Ghz
      • CPU-Kühler:
      • Heatkiller Rev. 3.0 LT
      • Arbeitsspeicher:
      • 4x 4GB Corsair Vengeance @ 1800Mhz
      • Grafikkarte #1:
      • Evga GTX 670 FTW+ 4GB @ 1310/4000Mhz
      • GPU-Kühler #1:
      • HEATKILLER®GPU-X³ GTX 680 Hole Edition
      • Festplatte #1:
      • Samsung 840 Pro 128GB
      • Festplatte #2:
      • WD Caviar Green 3TB @ Scythe Himuro
      • Festplatte #3:
      • Samsung 830 256GB
      • opt. Laufwerk #1:
      • Samsung 840 EVO 1TB
      • Netzteil:
      • Silverstone Strider Evolution 750W
      • Gehäuse:
      • Xigmatek Midgard
      • Soundkarte:
      • Asus Xonar DGX
      • Audiogeräte:
      • Asus HSW1 Wireless Headset
      • Monitor:
      • Asus VG278H , Lg 37 Lf 2510
      • Tastatur:
      • Tesoro Colada Evil G3NL MX Brown
      • Maus:
      • Roccat Kone XTD
      • Betriebssystem:
      • Win7 64bit Ultimate
      • Netzwerkgeräte:
      • Wlan Router
      • Notebook:
      • hp pavilion dv6-6c40eg
      • Fotoequipment:
      • Galaxy S4
      • Handy:
      • Galaxy S4
    Avatar von Shizophrenic
    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    553
    Die ungenauigkeit des Tempsensors kann man aber angleichen, einfach mit thermometer im agb nachmessen, dann in der software richtig einstellen.

    Dein ansatz der Drosselung ist der nächste positive punkt der bei der AS etwas einfacher von statten geht als bei der Laing.

    Die Laing finde ich natürlich optisch ansprechender ^^ wird bei mir demnächst auch ins system einziehen oder ne d5 mit bitspower toping ^^

Ähnliche Themen

  1. [Sammelthread] Vor und Nachteile einer Wakü/Lukü
    Von Resax im Forum Wasserkühlung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 12:55
  2. Der Wakü Plauder Thread
    Von Hardwaremax im Forum Wasserkühlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 13:53
  3. [How To]Bebilderter Wakü Zusammenbau
    Von Shizophrenic im Forum Wasserkühlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 11:59
  4. Wakü Bastel Bilder Thread
    Von Hardwaremax im Forum Wasserkühlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2011, 19:40

Besucher fanden diese Seite über:

wasserkühlung guide

wakü guide

wasserkühlung pc grundlagen

gpu only wakü

wasserkühlung pc guidewakü dp ultra mit destilliertem wasser streckenpc wasserkühlung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •