Grafikkarten
deenfr

gigamini2Gigabyte ist einer der führenden Produzenten von Mainboards und Grafikkarten. Mit erscheinen der neuen AMD Grafikarten Generation ist man bei Gigabyte hoch erfreut eigene Overclocking Karten vorstellen zu können. Den Anfang machen die GIGABYTE Radeon R9 280X Overclock Edition Grafikkarte und die GIGABYTE Radeon R9 270X Overclock Edition Grafikkarte. Sie zeichnen sich vor allem durch Gigabytes hauseigenen Windforce Kühler und ein werkseitiges Overclocking aus.

 

Die GIGABYTE Radeon R9 280X Overclock Edition Grafikkarte (GV-R928XOC-3GD) ist mit 2048 GCN Stream Prozessoren ausgestattet. Sie hat 3 GB high-speed GDDR5 Speicher. Der Speicher ist über 384-bit breites Speicherinterface angebunden. Der GPU Takt wurde werkseitig auf 1100 MHz boost clock angehoben. Die GIGABYTE Radeon R9 280X Overclock Edition wird mit einem exklusiven Windforce 3X Plus Kühler leise und kühl gehalten. Der Windforce 3X Plus Kühler, mit seinen drei Lüftern hat eine patentierte Anti Turbulenz Technologie und ist mit drei 8mm dicken Kupfer Heatpipes ausgestattet.

Die GIGABYTE Radeon R9 270X (GV-R927XOC-2GD) ist mit 1280 GCN Stream Prozessoren ausgestattet. Sie hat 2 GB high- speed GDDR5 Speicher. Der Speicher wird über ein 256-bit breites Speicherinterface angebunden. Der GPU Takt wurde werkseitig auf 1100 MHz boost clock angehoben. Gigabyte setzt bei der RX270 ebenfalls auf den hauseigenen Windforece 3 Kühler.

GV R928XOC 3GDGV R927XOC 2GD

Einen Liefertermin für die Garfikkarten wurde von Gigabyte nicht genannt. Im Preisvergleich sind die Katen mit 296.17 Euro für die R9 280X bzw. 195.50 Euro für die R9 270X gelistet aber nicht lieferbar. Stand 09.10.2013

Weiterfuehrede Links

Hersteller Link Gigabyte

Preisvergleich GIGABYTE Radeon R9 280X Overclock Edition

Preisvergleich GIGABYTE Radeon R9 270X Overclock Edition

 

Kommentare
keine Kommentare
Anmelden um zu antworten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok