Prozessoren
deenfr

altAMDs "Bulldozer" Architektur, die in 32nm gefertigt wird, wird für Anfang Juni in Form von FX-CPUs erwartet.

Bisher sind folgende Modellbezeichnungen für die CPUs bekannt:

FX-8130P: 4 Module, 8 Kerne, 125W TDP. Diese CPU wird das kommende Flaggschiff sein.
FX-8110: 4 Module, 8 Kerne, 95W TDP
FX-6110: 3 Module, 6 Kerne
FX-4110: 2 Module, 4 Kerne

Ein Bulldozermodul besteht immer aus zwei Kernen die sich im Falle der erhältlichen "Black Edition" (BE) CPUs ebenso wie die K-Modelle der Sandy-Bridge CPUs über den offenen Multiplikator übertakten werden lassen.

Aufgrund von Infos aus Asien sind inzwischen auch nähere Details zu den Taktfrequenzen der CPUs bekannt.
Die Listen aus dem asiatischen Forum helfen die Kennziffern der Bulldozer-Engineering-Samples zu entziffern. Der Liste ist sowohl der Standardtakt als auch die Turbofrequenz zu entnehmen. Demnach wird das Modell mit dem höchsten Standardtakt mit 3,2 Ghz takten, das Modell mit dem höchsten Turbotakt wird einen bisher bei Desktop-CPUs nie dagewesenen Takt von stolzen 4,1 Ghz erreichen.
Der Turbotakt wird bei allen CPUs zwischen 500 Mhz und 1 Ghz über dem Standardtakt liegen, sodass vom Turbo der Bulldozer CPUs eine höhere Performancesteigerung als vom Turbo der Sandy Bridge CPUs zu erwarten ist, da der Turbo bei der neusten CPU Architektur von Intel den Takt um maximal 400 Mhz anhebt.

Es ist verwunderlich, warum es teilweise mehrere CPUs mit der identischen vierstelligen Modellbezeichnung aber unterschiedlichen Taktraten gibt.
Die ersten beiden Ziffern der Modellnummer stehen für den Basistakt (z.B.: 3020=3 Ghz, 2620=2,6 Ghz usw.)
So gibt es laut der Liste drei 3020 CPUs, deren Standardtakt zwar identisch ist, jedoch unterscheiden sich die Turbotaktfrequenzen.
Wahrscheinlich handelt es sich beim 3020 mit dem höchsten Turbotakt (4 Ghz) um den kleinsten Bulldozer mit zwei Modulen. Die 3020 CPUs mit einem niedrigeren Turbotakt besitzen vermutlich mehr Module, denn ein 8 Kern Bulldozer der auf 4 Ghz takten würde, würde wahrscheinlich die TDP von 125W überschreiten.
Der 6 Kern 3020 taktet mit maximal 3,9 Ghz, der 8 Kern 3020 taktet mit maximal 3,6 Ghz im Turbomodus.

alt

Nach bisherigem Erkenntnisstand wird es zum Release der CPUs keine Prozessoren mit einer TDP jenseits von 125 Watt geben.
Weiters werden die neuen AMD CPUs nun offiziell einen recht hohen DDR3 Takt von 1866 Mhz unterstützen, sodass man zukünftig auch bei übertakteten AMD Systemen häufig einen Arbeitsspeichertakt jenseits der 2 Ghz antreffen wird.
Außerdem werden die neuen AMD CPUs auf einen neuen Sockel namens AM3+ (AM3r2) setzen, jedoch sind die CPUs auch zu manchen vorwiegend teureren Boards mit dem aktuellen AM3 Sockel mit Einschränkungen kompatibel.

 

Quelle: we.pcinlife.com

Kommentare
Re: Neue Infos zu AMDs Bulldozer CPUs -- Shizophrenic
2011 Okt 30 10:22:30 PM
Das der Bully ein Reinfall ist wissen wir ja nun ^^
Re: Neue Infos zu AMDs Bulldozer CPUs -- dorndi
2011 Okt 30 11:48:35 PM
Ja leider, zumindest bei den meisten üblichen Desktop Anwendungen ist er schlecht.
Bei manchen Anwendungen, die sich gut parallelisieren lassen, ist er ziemlich gut.

Für die meisten User ist ein 2500K deutlich sinnvoller als das Bulldozer Flaggschiff.

mfg dorndi
Re: Neue Infos zu AMDs Bulldozer CPUs -- Shizophrenic
2011 Okt 31 04:42:23 AM
Klar das er bei mehr Kern anwendungen leicht vorne liegt, leider ist das ja immer Programm abhängig. Ih bin gespannt wie der Bully sich mit win8 schlagen wird, was ja mehrkernoptimierter sein...
Anmelden um zu antworten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok