Gehäuse
deenfr

Das P350X von Phanteks positioniert sich namenstechnisch zwischen dem kleinen P350 und dem P400. Die Maße orientieren sich am größen Modell, während die Optik dem kleinen P300 treu bleibt. Die Front wurde für einen bessere Airflow angepasst und eine mehrfache RGB Beleuchtung sorgt für das gewisse Etwas. Wie haben das P350X getestet!


Kommentare
Re: Test: Phanteks P350X -- mapim
2018 Sep 28 12:49:33 PM
Ich finde es für den Preis akzeptabel, optisch hat es mich nicht gerade um. Einfach unterm Tisch verstecken und sich die Füße beleuchten lassen XD
Anmelden um zu antworten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok