Lüfter
deenfr


Die Eloops B14-PS kommen in einer weißen Kartonage daher. Während man auf der Vorderseite den Lüfter und die wichtigsten Eckdaten angebracht hat, findet man auf der Rückseite sämtliche Technischen Spezifikationen sowie der Hinweis auf das Patent des Bionischen Rotors. Der Lieferumfang enthält neben zwei gesleevten Kabeln auch noch Lange M3 Schrauben sowie die passende Gummipuffer für eine entkoppelte Montage.

<

Technische Details:

  • Maße: 140 x 140 x 29 mm
  • Farbe: Schwarz, Weiß
  • Drehzahl: 370  - 1200 U/min (+/- 20 %)
  • Luftdurchsatz: max. 142,5³/h
  • Lautstärke: max. 24,28 dB(A)
  • Drehzahl: max. 1.200 U/Min
  • Airflow: max. 142,59 m³/h
  • Startspannung: 5 V
  • Leistungsaufnahme: 1,44 W
  • Anschluss: 4-Pin PWM
  • Lebenserwartung: 160.000 Stunden
  • Garantie: 6 Jahre
  • Lieferumfang: gesleevtes Kabelmanagment 20 und 50cm, 12-teiliges Montageset

Wie es der Name schon verrät, handelt es sich beim Eloop B14-PS um das lang erwartete 140mm Model des bionischen Lüfters aus dem Hause Noiseblocker. Ähnlich wie beim 120mm Model, greift man beim Eloop B14 auf die Vorteile der Natur zurück und überträgt diese in die aktuelle Technik. Im Zentrum des Lüfters steht zweifelsohne der Schleifenrotor dessen bionisches Konzept von Greifvögel und Pinguinen übernommen wurde. Der sogenannte Schleifenrotor verbindet dabei die Enden der Rotorblätter und lässt dabei einen Ring entstehen. Die damit eingehenden Strömungsoptimierungen sorgen für mehr Durchsatz und weniger Lautstärke bei gleicher Drehzahl im Vergleich zu konventionellen Lüftern.

Noiseblocker hat aber auch bei vielen weiteren Details in die Trickkiste gegriffen. Der Schleifenrotor kommt auf neun Blattstrukturen und wird komplett aus Makrolon gefertigt. Das von Bayer hergestellte Polycarbonat gilt als besonders leicht bei hoher Stabilität. Zusätzlich wirkt Makrolon staubabweisend, was eine längere Haltbarkeit sowie leistungscharakteristik bedeuten könnte.

Der Rahmen wird aus anthrazitfarbenen PBT Kunststoff mit 30-Prozentigem Fieberglasanteil hergestellt. In den Ecken finden sich kleine entfernbare Gummidämpfer welche für eine gute Entkoppelung zum Radiator oder bspw. dem Gehäuse verantwortlich sind.  Die zum Einsatz kommenden Magnet-Schwebelager vom Typ „NB-NanoSLI 2“ sind gekapselt und somit auch langfristig gegen Staub geschützt.
Ebenfalls praktisch ist der modulare Kabelanschluss. Durch die beiden unterschiedlichen Kabellängen hat man quasi immer die passende länge parat. Im gesamten kann man also davon schreiben, das es sich bei diesem Lüfter um ein absolutes Premium Model ohne Kompromisse handelt.


Kommentare
Re: Test: Noiseblocker Eloop B14-PS vs. Noctua NF-A14 Industrial - Fazit: -- Narbennarr
2016 Feb 13 09:30:37 AM
Schon fein was die eLoops leisten keine Frage!
Leider finde ich ihren klang etwas störend.
Re: Test: Noiseblocker Eloop B14-PS vs. Noctua NF-A14 Industrial - Fazit: -- mapim
2016 Feb 13 01:28:48 PM
Ich fang schon mal an zu sparen. 6 eloops gehen schon is Geld. Ich bin ein großer Fan von dem Lüfterdesign. Das die eloops auch noch so gut performen und sich sogar vor die Noctuas setzen...
Re: Test: Noiseblocker Eloop B14-PS vs. Noctua NF-A14 Industrial - Fazit: -- Hardwaremax
2016 Feb 13 02:57:13 PM
Mir ging es bei dem Vergleich weniger um die Lautstärke als viel mehr um die Leistung bei gleicher Drehzahl :)
Re: Test: Noiseblocker Eloop B14-PS vs. Noctua NF-A14 Industrial - Fazit: -- marlemu
2016 Feb 13 04:00:48 PM
Schade das sehr wenig über die Lautstärke gesprochen wurde. Ein Vergleich mit Messungen wäre sehr Interessant gewesen. Könnt ihr das nicht noch nachholen?
Re: Test: Noiseblocker Eloop B14-PS vs. Noctua NF-A14 Industrial - Fazit: -- Hardwaremax
2016 Feb 13 04:04:09 PM
Vermutlich kommt da noch etwas, wird aber etwas Zeit in Anspruch nehmen ;)
Anmelden um zu antworten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok