Kühler
deenfr
×

Diskussions-Bot Fehler

Passed variable is not an array or object


Am Ende möchten wir die gesammelten Erfahrungen nach vielen Stunden an Testmessungen Revue passieren lassen.

Negative Aspekte:

  • Keine Wärmeleitpaste im Lieferumfang
  • Preis

Positive Aspekte: 

  • Hohe Kühlleistung
  • Hohe Durchflussleistung
  • Top Verarbeitung

Watercool hat sich mit dem Heatkiller® IV viel Zeit gelassen und am Ende ein absolutes Meisterstück präsentiert. Geht man auf den ersten Blick noch von kleinen Anpassungen aus, erkennt man spätestens beim Blick unter die Haube deutliche Veränderungen. Diese beginnen bei einer in den Sockel integrierten Düsenplatte, gehen weiter in eine 0,075mm Erhöhung auf dem Sockel und münden in einer extrem stabilen Halterung um einen bestmöglichen Abdruck am Prozessor zu erzeugen. Zusätzlich wurde eine eng anliegende Lammellendichte gewählt um beste Leistungswerte zu erzielen. Dabei hat es Watercool zusätzlich geschafft, höchste Durchflusswerte zu generieren.

Dass der deutsche Hersteller bei der Verarbeitung keine Kompromisse eingeht, zeigen sämtliche von uns getesteten Versionen des Kühlers. Dabei spielt es keine große Rolle ob man sich für eine Acetal-Basic Version um ca. 55€ oder eine Nickel-Pro Version um ca. 85€ des Heatkillers entscheidet. Hier sollte einfach der persönliche Geschmack des Käufers zählen, immerhin gibt es ja auch noch feine Acrylversionen des Heatkillers in der vierten Version.

Die Acetal-Basic Version wird aufgrund seiner guten Verarbeitung und guten Leistungen mit dem hardwaremAx-Gold Award bewertet.

Die Kupfer sowie Nickelvarianten des Heatkillers schaffen neue Standards in Sachen Haptik und Verarbeitung. Aktuell hatten wir bis dato noch keine Kühler in der Hand, die auch nur annähernd so kompromisslos gefertigt wurden und zeichnen diese mit dem hardwaremAx-exklusiv Award aus.

Abschließend lässt sich schreiben, dass es sich beim Heatkiller® IV um den aktuell besten und kompromisslosesten Wasserkühler handelt. Die Preise sind aus unserer Sicht für das gebotene gerechtfertigt. Einziger Kritikpunkts ist und bleibt die fehlende Wärmeleitpaste.

Herstellerlink:


Kommentare
Re: Test: Watercool Heatkiller® IV -- Kurry
2015 Feb 28 01:31:10 PM
Schöner Test, klasse Kühler!
Re: Test: Watercool Heatkiller® IV -- mapim
2015 Feb 28 01:40:03 PM
Der Kühler ist wirklich sehr schön geworden, vor allem die neue Halterung macht da einiges aus. Die Performance ist auch wirklich top , da hat sie die viele Arbeit vom Watercool bei der...
Re: Test: Watercool Heatkiller® IV -- Hardwaremax
2015 Feb 28 02:02:02 PM
Ja, am Ende hat sich da dann doch mehr getan als vermutet. Bei der Montage gilt zu beachten das man den Kühler wirklich gerade auflegt bevor man ihn verschraubt :top:

Edit: Bei dem Test haben wir auch die Bilder mit höherer Auflösung hochgeladen.
Re: Test: Watercool Heatkiller® IV -- Grinsemann
2015 Feb 28 03:12:58 PM
der Nickel wäre mein Favorit, auch wenn du den Copper am schönsten eingefangen hast :)

Ich freue mich noch auf die Plexiversion. Mal sehen ob das so ein must have wird :D
Re: Test: Watercool Heatkiller® IV -- Hardwaremax
2015 Feb 28 03:30:47 PM
Den Plexi hätte ich auch gerne :)
Re: Test: Watercool Heatkiller® IV -- BomberPilot
2015 Apr 04 06:45:06 PM
Werd mir diese Woche den Plexi ordern, dann geht der AC Kryos mal in Rente :-)
Re: Test: Watercool Heatkiller® IV -- Hardwaremax
2015 Apr 07 09:02:55 AM
Der Kryos hat sich die Rente wohl schon verdient. Ein Kühler den man selbst jetzt immer noch empfehlen kann.
Re: Test: Watercool Heatkiller® IV -- BomberPilot
2015 Apr 07 09:11:59 AM
Das ist richtig, aber mal was frisches kann ja auch nicht schaden :-)
Anmelden um zu antworten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok