Kühler
deenfr
×

Diskussions-Bot Fehler

Passed variable is not an array or object

Alphacool, mittlerweile ein Traditionsunternehmen aus dem Wasserkühlungsbereich, präsentiert mit dem NexXxoS XP³ Light seinen neuesten Kühler. Der Hersteller investierte mehr als 14 Monate an Entwicklung, um den ultimativen Kühler zu schaffen. Ob dieses Vorhaben bei der starken Konkurrenz geglückt ist, könnt Ihr auf den kommenden Seiten lesen.

Der Alphacool NexXxoS XP³ erreichte uns in der von Alphacool gewohnten Verpackung. Darin wurde er in Moosgummi gepresst, damit Ihm beim Transport nichts geschehen kann. Zusätzlich fanden wir Montagematerial inkl. einer Tube Wärmeleitpaste.

Technische Details:

  • Material: Kupfer, Pom
  • Abmessungen CPU-Kühler: 57x67x14mm bzw. 63x73x14mm an dem Haltesteg 
  • Kompatibel zu: Intel Sockel 775,1155,1156,2011 und AMD AM2 und AM3
  • Anschlussgewinde: 2x G1/4 Zoll
  • Gewicht: 0,279 kg

Wie man an den Abmessungen sofort erkennen kann, handelt es sich beim Alphacool NexXxoS XP³ um den größten bis jetzt von uns getesteten Kühler. Der Hersteller setzt dabei, wie bei einer Light Edition auch üblich, auf einen POM Deckel. Dieser wurde gut und frei von Fehlern verarbeitet. Die Verarbeitung befindet sich also auf gutem Niveau. Weniger gefiel und der montierte Sticker, der den durchaus sehenswerten Kühler doch einen bitteren Geschmack verleiht. Ansonsten ist die Oberfläche wie gesagt, sehr gut verarbeitet.
Mit der Bodenplatte geht es direkt weiter. Auch hier wurde gut gearbeitet. In dem Fall setzt der Hersteller auf eine Kreuschlitzstrukur, mit einzelnen Pins. Diese haben eine Größe von 0,5 x 0,5 mm und sind dabei 2,5mm hoch. Die Bodenplatte besitzt also viel Kühlfläche. Zusätzlich sind die Abstände zu den einzelnen Pins nicht zu klein geraten, was auf einen erhöhten Durchfluss deutet.

Damit das Wasser auch sein Ziel erreicht, wurde an der Einspritzung des Kühlers gearbeitet. So setzt man auf eine azentrische Einspritzung kombiniert mit gegenläufigen Rückführungskanälen. Damit sollte die Kühlleistung gesteigert werden. Um dem ganzen noch das gewisse Etwas zu verleihen, wurde auch an die Wasserrückführung gedacht. So besitzt der Kühler ein vergrößertes Wassersammelbecken. Dieses Becken geht über die gesamte Pinnstruktur des Kühlers, sammelt das Wasser über die Seiten und wird über den Auslass wieder abtransportiert.



Zusammenfassend lässt sich also schreiben, dass es sich beim NexXxoS XP³ Light um einen sehr aufwendigen Kühler, mit guter Verarbeitung und einem kleinen Schönheitsfleck handelt.

Lieferumfang:

  • 1x montierter CPU-Kühler 1x Halterung für Intel-Mainboards Sockel 775,1155,1156,2011
  • 1x Halterung für AMD-Mainboards AM2 und AM3
  • 1x Wärmeleitpaste und Montagematerial

Der Lieferumfang beinhaltet alles was man für die Montage eines Kühlers braucht. An eine Wärmeleitpaste wurde ebenfalls Gedacht, eine Backplate konnten wir allerdings nicht finden.


Kommentare
Re: Test: Alphacool NexXxoS XP³ Light -- scamps
2012 Jun 16 09:00:55 AM
Das ist dann schon mal eher meine Welt. Bin gespannt auf die non-light-Version.
Re: Test: Alphacool NexXxoS XP³ Light -- Hardwaremax
2012 Jun 16 10:37:12 AM
Jo die Messing Version soll ja auch noch ne Light Version sein, also wird da auch was aus Kupfer kommen. Bin ich mir halt ziemlich sicher. Das ganze dann noch fein vernickelt und viele sind...
Re: Test: Alphacool NexXxoS XP³ Light -- Hardwaremax
2012 Jun 16 11:16:00 PM
Noch mal eben Abdruck eingebaut ;)

abdruckalphacoolmlj97.jpg
Anmelden um zu antworten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok